In Kooperation mit

Spannende Interviews mit Persönlichkeiten aus der Finanzbranche

Markus Gremmel, Chief Marketing Officer (CMO), BAWAG P.S.K. AG: „Für uns sind derartige Partnerschaften ein wichtiger Eckpunkt unserer Privatkundenstrategie, da wir damit als Finanzdienstleister die Nähe zu unseren gegenwärtigen und zukünftigen Kunden sicherstellen.“

jö Bonus Club: BAWAG P.S.K. vom Start weg dabei

Rund 14 Kundenkarten tragen die Österreicher in ihren Geldbörsen mit sich herum. Eigentlich wünschen sich Kunden aber vor allem eines: Vereinfachung. Jetzt startet eine einschlägige Innovation. Die BAWAG P.S.K. ist als vorerst einziger Bankpartner beim neuen jö Karte Kundenklub dabei. Markus Gremmel, Marketingchef, erläutert die Motive für dieses Engagement.

Erste Asset Management (Erste AM) Vorstandsvorsitzender Mag. Heinz Bednar: „Nachhaltigkeit geht eben nicht zulasten der Performance, das bestätigen zahlreiche Studien und die Wertentwicklung unserer Nachhaltigkeits-Fonds.“

‚Nachhaltige Investments werden immer beliebter‘

Vor 10 Jahren wurde die Erste Asset Management (Erste AM) gegründet. In dieser Gesellschaft sind für die Sparkassengruppe die Kapitalanlagesellschaft ERSTE‐SPARINVEST, die seit über 50 Jahren im Bereich Investmentfonds aktiv ist, die ERSTE Immobilien KAG, und die Fondsgesellschaften der Erste Group in Zentral‐ und Osteuropa (CEE) sowie die Vermögensverwaltung unter einem Dach zusammengefasst. Vorstandsvorsitzender CEO Mag. Heinz Bednar im Interview über Trends im Veranlagungsgeschäft, Chancen auf den Finanzmärkten und Nachhaltiges Investment.

FMVÖ-Präsident Erich Mayer

FMVÖ‐Präsident Erich Mayer: „ForumF – ein breiter Blick.”

Der Finanzmarketing Verband Österreich ist von der ersten Stunde weg Partner des ForumF. Die Idee zur Schaffung dieser Informationsplattform stammt aus seinen Reihen. Im Interview anlässlich des einjährigen Bestehens gibt FMVÖ–Präsident Erich Mayer einen Motivenbericht und gibt auch eine konkrete Anregung für die künftige Arbeit.

Michael Miskarik, Leiter der Niederlassung Österreich HDI Leben: "Ich bin seit 29 Jahren im Lebensversicherungsgeschäft tätig und leiste zu diesem Thema in Österreich noch immer Pionierarbeit."

Michael Miskarik, HDI Leben: ‚Es ist immer noch Pionierarbeit‘

In der Tageszeitung KURIER fällt die österreichweite Informationskampagne schon seit Wochen auf: HDI LEBEN widmet sich darin den Basisinformationen zu den Themen LEBENSVERSICHERUNG und BERUFSUNFÄHIGKEIT. Michael Miskarik, Leiter der Niederlassung Österreich, gibt im Interview mit ForumF einen Motivenbericht für diese nicht alltägliche Aktivität.

„Recommender-Mastermind“ Robert Sobotka, Telemark-Marketing: „Wenn man ein Finanzinstitut an seine Freunde oder Bekannte weiterempfiehlt, zeugt das von einem Engagement des Kunden für sein Finanzinstitut. Er oder sie müssen wirklich überzeugt von den Leistungen sein.“

Recommender 2018: ‚Der Kunde muss überzeugt sein’

Er gilt als der „Recommender‐Mastermind“. Robert Sobotka, Geschäftsführer des Markforschungsinstitutes Telemark Marketing, präsentiert seit Jahren das Recommender–Prinzip als wohl härteste Marketing–Währung. Denn entscheidend sind die Kunden, nicht Experten. Ein Motivenbericht im folgenden Interview.

Claus‐Peter Praeg: „Neue Kundenerlebnisse schaffen.“

Claus–Peter Praeg ist Projektleiter des Innovationsforums „Bank & Zukunft“ am Fraunhofer Institut (IAO) in Stuttgart und Autor der jährlichen Marktstudie „Bank & Zukunft“. Diese befasst sich mit den Zukunftsaspekten der Kreditwirtschaft und gilt in Branchenkreisen als verlässliches Radar für den Strukturwandel. Das Interview führte Wolfgang Ronzal.

Wolfgang Ronzal, ehemaliger Direktor und Bereichsleiter Filialen bei der Erste Bank in Wien, gegenwärtig Trainer und Berater für Banken, sowie gefragter Vortragsredner zu den Themen Vertrieb, Marketing, Führung, Motivation, Zielgruppe 50plus, Vorstandsmitglied im Finanz-Marketing Verband Österreich: „Alles was digitalisiert werden kann, wird früher oder auch später digitalisiert.“

„Welcher Kunde lächelt im Automatenfoyer?“

Das Spannungsfeld zwischen fortschreitender Digitalisierung in der Finanzdienstleistung und der persönlichen Ansprache des Kunden beschäftigt Wolfgang Ronzal, den ehemaligen Direktor und Bereichsleiter Filialen bei der Erste Bank in Wien, sehr intensiv. Er stand dem ForumF für ein Interview zur Verfügung. Ronzal ist gegenwärtig Trainer und Berater für Banken, sowie gefragter Vortragsredner zu den Themen Vertrieb, Marketing, Führung, Motivation, Zielgruppe 50plus.
Seit 2003 veranstaltet er den jährlichen Bankenkongress in Wien und ist Vorstandsmitglied im Finanz‐Marketing Verband Österreich.

Alexander Gradl-Noll, Geschäftsführer Diebold Nixdorf

Alexander Gradl‐Noll: „Sicherheit gewinnt an Bedeutung“

Die geschäftspolitische Grundausrichtung von Diebold–Nixdorf sei es, den Retailern – etwa bei Banken und im Handel – die innovativsten und komfortabelsten Lösungen auch rund um den Bezahlvorgang beziehungsweise die Verfügbarkeit liquider Mittel anzubieten. Motto: Wir versorgen Österreich mit Bargeld! Doch mittlerweile spielt das Thema Sicherheit eine zentrale Rolle bei den angebotenen technischen Lösungen. Dazu sei es notwendig, auch die Dynamik der „korrumpierenden Energie“ zu antizipieren, betont Geschäftsführer Alexander Gradl–Noll im zweiten Teil des Interviews mit dem ForumF.

Alexander Gradl-Noll, Geschäftsführer Diebold Nixdorf

Alexander Gradl‐Noll: „Dynamik des Retails antizipieren“

Die strategische Grundausrichtung von Diebold Nixdorf sei es, den Retailern – etwa bei Banken und im Handel – die innovativsten und komfortabelsten Lösungen rund um den Bezahlvorgang beziehungsweise die Verfügbarkeit liquider Mittel anzubieten. Dazu sei es notwendig, die Dynamik der Retailmärkte zu antizipieren, betont Geschäftsführer Alexander Gradl‐Noll im Interview mit dem ForumF.

Gerald Gruber, General Manager Austria Mastercard.

Mastercard‐Gruber: „Deutliche Änderungen im Zahlungsverhalten“

Die Österreicher gelten zwar in der Struktur ihres Zahlungsverhaltens als durchaus konservativ, doch signifikante Änderungen sind unverkennbar, unterstreicht Gerald Gruber, General Manager Austria von Mastercard im Interview mit ForumF. Die in Öffentlichkeit und Politik gelegentlich geschürte Angst vor der Abschaffung des Bargeldes hält er für völlig unbegründet.
Das kontaktlose Bezahlen weist mittlerweile in Österreich dynamische Wachstumsraten auf und auch die Zahl der Kreditkartentransaktionen steigt rapid an. Die nächste Innovation, die auf dem Prüfstand des Marktes steht, ist Cash –Back an den Kassen des Einzelhandels.