Spannende Interviews mit Persönlichkeiten aus der Finanzbranche

Wolfgang Ronzal, ehemaliger Direktor und Bereichsleiter Filialen bei der Erste Bank in Wien, gegenwärtig Trainer und Berater für Banken, sowie gefragter Vortragsredner zu den Themen Vertrieb, Marketing, Führung, Motivation, Zielgruppe 50plus, Vorstandsmitglied im Finanz-Marketing Verband Österreich: „Alles was digitalisiert werden kann, wird früher oder auch später digitalisiert.“

„Welcher Kunde lächelt im Automatenfoyer?“

Das Spannungsfeld zwischen fortschreitender Digitalisierung in der Finanzdienstleistung und der persönlichen Ansprache des Kunden beschäftigt Wolfgang Ronzal, den ehemaligen Direktor und Bereichsleiter Filialen bei der Erste Bank in Wien, sehr intensiv. Er stand dem ForumF für ein Interview zur Verfügung. Ronzal ist gegenwärtig Trainer und Berater für Banken, sowie gefragter Vortragsredner zu den Themen Vertrieb, Marketing, Führung, Motivation, Zielgruppe 50plus.
Seit 2003 veranstaltet er den jährlichen Bankenkongress in Wien und ist Vorstandsmitglied im Finanz‐Marketing Verband Österreich.

Alexander Gradl-Noll, Geschäftsführer Diebold Nixdorf

Alexander Gradl‐Noll: „Sicherheit gewinnt an Bedeutung“

Die geschäftspolitische Grundausrichtung von Diebold–Nixdorf sei es, den Retailern – etwa bei Banken und im Handel – die innovativsten und komfortabelsten Lösungen auch rund um den Bezahlvorgang beziehungsweise die Verfügbarkeit liquider Mittel anzubieten. Motto: Wir versorgen Österreich mit Bargeld! Doch mittlerweile spielt das Thema Sicherheit eine zentrale Rolle bei den angebotenen technischen Lösungen. Dazu sei es notwendig, auch die Dynamik der „korrumpierenden Energie“ zu antizipieren, betont Geschäftsführer Alexander Gradl–Noll im zweiten Teil des Interviews mit dem ForumF.

Alexander Gradl-Noll, Geschäftsführer Diebold Nixdorf

Alexander Gradl‐Noll: „Dynamik des Retails antizipieren“

Die strategische Grundausrichtung von Diebold Nixdorf sei es, den Retailern – etwa bei Banken und im Handel – die innovativsten und komfortabelsten Lösungen rund um den Bezahlvorgang beziehungsweise die Verfügbarkeit liquider Mittel anzubieten. Dazu sei es notwendig, die Dynamik der Retailmärkte zu antizipieren, betont Geschäftsführer Alexander Gradl‐Noll im Interview mit dem ForumF.

Gerald Gruber, General Manager Austria Mastercard.

Mastercard‐Gruber: „Deutliche Änderungen im Zahlungsverhalten“

Die Österreicher gelten zwar in der Struktur ihres Zahlungsverhaltens als durchaus konservativ, doch signifikante Änderungen sind unverkennbar, unterstreicht Gerald Gruber, General Manager Austria von Mastercard im Interview mit ForumF. Die in Öffentlichkeit und Politik gelegentlich geschürte Angst vor der Abschaffung des Bargeldes hält er für völlig unbegründet.
Das kontaktlose Bezahlen weist mittlerweile in Österreich dynamische Wachstumsraten auf und auch die Zahl der Kreditkartentransaktionen steigt rapid an. Die nächste Innovation, die auf dem Prüfstand des Marktes steht, ist Cash –Back an den Kassen des Einzelhandels.

Kurt Molterer, Vorsitzender des Vorstandes der NÜRNBERGER Versicherung AG in Österreich.

Umfrage: „Mehr Geld für die Vorsorge“

In einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der NÜRNBERGER Versicherung und des Fachverbands Finanzdienstleister der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) hat das Linzer Market‐Institut die Befindlichkeiten, Erwartungen und Zufriedenheit der Österreicher in Sachen private Vorsorge erhoben. Es wurden 1.000 Teilnehmer ab 16 Jahren befragt. ForumF sprach darüber mit Kurt Molterer, dem Vorsitzenden des Vorstandes der NÜRNBERGER Versicherung AG in Österreich.

FMVÖ-Präsident Erich Mayer

FMVÖ–Präsident Mayer: „Plattform für Information und Austausch“

Einer der Gründungsaufträge des 1990 ins Leben gerufenen Finanzmarketing‐Verbandes Österreich sei es , das Wissen um finanzielle Zusammenhänge zu verbreitern und zu vertiefen. In diesem Sinne erhoffe er sich vom neuen Newsletter „ForumF“ zusätzliche Informationen für Finanzdienstleister, betont FMVÖ–Präsident Erich Mayer, in einem Gespräch mit dem neu gestarteten Informationsmedium.

In Kooperation mit

FMVÖ