In Kooperation mit

Alexander Loidl ist Finanzchef und stellvertretender Leiter des WIFO

Alexander Loidl WIFO
© Alexander Mueller
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Der Betriebswirt Alexander Loidl ist neuer stellvertretender Leiter am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) und koordiniert künftig die Agenden Controlling, Finanz- und Rechnungswesen.

Loidl folgt als Finanzchef auf Bernhard Binder, der nach mehr als zehn Jahren am WIFO die CFO‐Position bei der European Handball Federation übernommen hat.

Der gebürtige Vöcklabrucker Loidl war zuvor etwa in unterschiedlichen Tochterunternehmen der Wien Holding GmbH wie der EU‐Förderagentur GmbH oder der EuroVienna EU‐consulting & ‑management GmbH in leitender Funktion tätig. An der Universität Wien absolvierte er ein Studium der Internationalen Betriebswirtschaft und studiert seit 2018 Supervision und Coaching im Postgraduate Center. Als neuer Finanzchef am WIFO vervollständigt er nun mit Leiter Christoph Badelt, Außenkoordinatorin Ulrike Famira‐Mühlberger und Innenkoordinator Jürgen Janger die vierköpfige Leitung des Institutes.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.