Top-Themen:

In Kooperation mit

Allianz Schadenmanagement: Schneller, einfacher und digitaler

© Allianz/Foto Wilke

Xaver Wölfl, COO der Allianz Österreich

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Ab sofort ist bei der Allianz Versicherung der Schadenstatus-Tracker neben Kfz auch für Haushalt und Eigenheim verfügbar. Schadenmeldungen sind 24/7 möglich. Mit Allianz Handwerkerservice Versicherung und Lösung „aus einer Hand“.

Versicherungsangelegenheiten online abwickeln, Verträge via SMS‐Unterschrift abschließen oder Schäden in Echtzeit tracken – die Allianz hat viel in ihre Digitalisierungsoffensive investiert. Speziell im Bereich der Kundinnen‐ und Kundenschnittstellen wurden zuletzt weitere Features auf den Weg gebracht, um den digitalen Wandel aktiv zu gestalten und die Customer Journey zu attraktivieren. So ist der Schadenstatus‐Tracker ab sofort auch für die Haushalt‐ bzw. Eigenheimversicherung verfügbar, Schäden können 24/7 gemeldet werden, eine Sofortentschädigung wird binnen vier Stunden garantiert und mit dem Handwerkerservice modernisieren und reparieren geprüfte Handwerker der Allianz den gemeldeten Schaden gleich selbst.

„Wer einen Schaden erleidet, möchte, dass sein Versicherer sein Leistungsversprechen schnell und einfach einlöst. Als Versicherer der Zukunft wollen wir genau darauf noch stärker einzahlen, die digitale Transformation weiter vorantreiben, in einer vernetzten Welt selbst ‚Game Changer‘ und für unsere KundInnen moderner Servicedienstleister sein“, so Xaver Wölfl, COO der Allianz Österreich.

Schadenstatus‐Tracker für Sparte Haushalt und Eigenheim einsetzbar

Mit dem Schadenstatus‐Tracker ermöglicht es die Allianz, den aktuellen Stand eines Schadens nicht nur in Echtzeit einzusehen, sondern sich online unkompliziert Sofortentschädigungen auszahlen zu lassen. Das Angebot wird binnen vier Stunden garantiert, das Geld wandert umgehend auf das Konto. Gelingt die Abwicklung nicht innerhalb dieser Zeit, wartet die Allianz mit einem „Trostpflaster“ auf. Wird die angebotene Sofortentschädigung nicht angenommen, besteht die Möglichkeit, gleich direkt online ein Allianz‐Partnerunternehmen, wie beispielsweise eine Kfz‐Werkstatt, auszuwählen. Diese nimmt innerhalb weniger Stunden Kontakt auf. Was bislang für die Sparte Kfz möglich war, wurde nun auch für Haushalts‐ und Eigenheimschäden ausgerollt.

Mehr Komfort und smarte Lösungen

Arztrechnungen und Rezepte einreichen, nach Reparaturwerkstätten suchen oder Fragen zum Versicherungsschutz stellen – dies kann ebenso online erledigt werden, wie eine Schadenbearbeitung über allianz.at/schaden gleich direkt digital zu veranlassen. Die durchschnittliche Dauer beträgt dafür weniger als zehn Minuten und spart nicht nur den KundInnen Zeit, sondern ermöglicht auch eine raschere Erledigung des Anliegens. Dass dies bereits gut gelingt, zeigt das Kunden‐Feedback, das sich zum Beispiel im Five‐Star‐Rating zur Schadensabwicklung niederschlägt: Knapp 30.000 Mal wurde die Allianz mit einem Durchschnitt von 4,7 von 5 möglichen Sternen bewertet. Insgesamt zählte die Allianz im vergangenen Jahr rund 460.000 Schaden‐ und Leistungsfälle. „Die Bedürfnisse der KundInnen rasch zu erkennen und diese punktgenau zu erfüllen, ist der Schlüssel für Erfolg. Insbesondere in der Schadenbearbeitung sind wir sehr gut unterwegs – künftig wollen wir aber noch schneller und einfacher werden“, so Wölfl.

Vier Wände, ein Partner

Auch beim Allianz Handwerkerservice, das umfassende Leistungen rund um das Schaden‐ und Immobilienmanagement bietet, steht die einfachere und schnellere Abwicklung bei den Kundinnen und Kunden im Mittelpunkt. Dazu beschäftigt der Allianz Handwerkerservice zahlreiche ProjektleiterInnen in den Regionen vor Ort, die direkte AnsprechpartnerInnen sind und die Koordination übernehmen. Wird ein Schaden gemeldet, kümmert sich die Allianz also nicht nur um eine etwaige finanzielle Entschädigung, sondern auch um die Lösung des Problems. Das spart nicht nur Kosten für die KundInnen , es garantiert darüber hinaus hohe und einheitliche Qualitätsstandards, Gewährleistung und Transparenz. In Kärnten und der Steiermark ist das Service bereits verfügbar – die österreichweite Ausrollung ist ab Mitte des Jahres geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ