Top-Themen:
In Kooperation mit

Andrii Stepanenko: Neuer RBI-Vorstand für Retail

Der Aufsichtsrat der Raiffeisen Bank International AG (RBI) hat jüngst beschlossen, dass Andrii Stepanenko die Position des Retail-Vorstands in der RBI übernehmen wird. Stepanenko folgt Klemens Breuer, der die Bank Ende Oktober verließ. Stepanenko wurde am 28. April 1972 geboren und war zuletzt stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Retail-Vorstand der Raiffeisenbank in Russland. Seine Bestellung bedarf noch der Genehmigung der Aufsichtsbehörden.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

„Ich freue mich, dass wir das Vorstandsteam der RBI mit einer solch hervorragenden Führungspersönlichkeit verstärken können“, betont Erwin Hameseder, Aufsichtsratspräsident der RBI. „Andrii Stepanenko hat während seiner langjährigen Tätigkeit für die RBI-Gruppe seine Expertise und Führungsstärke eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, ergänzte RBI-CEO Johann Strobl.

Die Karriere des promovierten Betriebswirtes Stepanenko innerhalb der RBI-Gruppe begann 1998 als Leiter Corporate Credit Analysis der Raiffeisenbank Ukraine. Von 2000 bis 2003 war er in führender Funktion für die Entwicklung des Risikomanagements in der RZB-Gruppe tätig. Von 2007 bis 2008 war er Risikovorstand der Raiffeisenbank in Russland. Seit 2008 ist er in seiner derzeitigen Funktion tätig. Über die Neubesetzung des Vorstands für den Bereich Markets wird der Aufsichtsrat der RBI in den kommenden Wochen entscheiden.

In Kooperation mit

FMVÖ