Top-Themen:
In Kooperation mit
Feuerwehr
© Pixabay

bank99 unterstützt Landesfeuerwehrverbände und Feuerwehrleute

Mit dem helferkonto99 erhalten Mitglieder von Feuerwehren ein Bankkonto mit günstigen Konditionen. Zusätzlich spendet die bank99 zehn Euro für jedes neu eröffnete helferkonto99 an den jeweiligen Landesfeuerwehrverband.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

In Österreich gibt es rund 340.000 Feuerwehrmitglieder, ein Großteil davon ist in rund 4.500 Freiwilligen Feuerwehren im ganzen Land organisiert. Diese engagierten Frauen und Männer helfen bei Bränden, Naturkatastrophen oder Verkehrsunfällen – und zwar ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Auch während des Lockdowns durch COVID-19 waren Österreichs Feuerwehrleute weiterhin im Einsatz, um das Land am Laufen zu halten. Nun nimmt ihnen die Krise und die damit verbundenen Auflagen wichtige Einnahmenquellen weg, auf die die Feuerwehren zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft angewiesen sind: Veranstaltungen wie Feuerwehrfeste, Wettbewerbe oder Leistungsschauen.

Hier will die bank99, die Bank der Österreichischen Post, den Feuerwehren unter die Arme greifen und hat eine Kooperation mit dem Österreichischen Bundesfeuerwehrverband ins Leben gerufen. Mit dem „helferkonto99“ erhalten Mitglieder von systemerhaltenden Organisationen, wie eben auch Feuerwehrleute, ein spezielles Bankkonto mit besonders günstigen Konditionen. Zusätzlich spendet die bank99 zehn Euro für jedes neu eröffnete helferkonto99 eines Feuerwehrmitglieds an den Landesfeuerwehrverband jenes Bundeslandes, in welchem das Konto eröffnet wurde.

Den Feuerwehrleuten etwas zurückgeben

„Wir sind stolz auf die großartige Arbeit der österreichischen Feuerwehren. Was hier zum Großteil ehrenamtlich geleistet wird, ist von unsagbarem Wert für unsere Gesellschaft. Die bank99 will den Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern nicht nur danke sagen, sondern ihnen auch etwas zurückgeben und den Feuerwehren in diesen finanziell schwierigen Zeiten unter die Arme greifen“, so Michael Wiedeck, Leiter Vertrieb der bank99, zu den Beweggründen hinter der Kooperation.

„Durch den Wegfall der Feuerwehrveranstaltungen fehlt uns Geld für die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft. Die österreichischen Feuerwehren leisten einen wesentlichen finanziellen Beitrag, wenn es um die Anschaffung von Gerätschaften und Fahrzeugen geht. Hier hilft uns jeder zusätzliche Euro. Darum freuen wir uns sehr über die Unterstützung der bank99. Nicht nur, dass unsere Mitglieder hier ein besonders günstiges Konto eröffnen können, sondern auch dass die Bank diese Spendenaktion ins Leben gerufen hat, zeugt von großer Wertschätzung unserer Arbeit gegenüber“, betont Feuerwehrpräsident Albert Kern vom Österreichischen Bundesfeuerwehrverband. Mit dem helferkonto99 schenkt die Bank allen Mitgliedern systemerhaltender Organisationen ein Jahr lang die gesamte Kontoführungsgebühr. Danach zahlen sie nur 50 Prozent vom entsprechenden konto99-Modell. Als systemrelevante Organisationen gelten neben den Feuerwehren alle weiteren Blaulichtorganisationen, Katastrophenschutz, Zivilschutz, Bundesheer, Mitglieder des Gesundheitssektors, Lebensmitteleinzelhandel, Energie- und Wasserversorger sowie Infrastrukturbetriebe wie Müllabfuhr oder Straßen- und Kanalreinigung. Alle Mitglieder der Feuerwehr können das helferkonto99 mittels Promocode auf bank99.at/feuerwehr online eröffnen oder direkt in einer Postfiliale.

In Kooperation mit

FMVÖ