BAWAG Group ist komplett übersiedelt

© ForumF/Gerhard Bögner
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Die Postleitzahl „1010 Wien“ kommt für Banken-Headquarters langsam aus der Mode. Mehr als 1.200 Mitarbeiter der BAWAG GROUP sind vor wenigen Tagen in die neue Konzernzentrale am Wiener Hauptbahnhof übersiedelt. Die neue Adresse am Wiedner Gürtel 11, direkt am Hauptbahnhof, fungiert als Headquarter des gesamten Konzerns und beherbergt neben der BAWAG P.S.K. auch die easybank und die start:bausparkasse.

Mit dem Umzug – vom ehemaligen Standort im historischen Otto Wagner‐Postsparkasse‐Gebäude in die topmoderne Arbeitsumgebung von THE ICON VIENNA – beginnt für die BAWAG Group eine neue Ära: „Mit dem Umzug gehen wir den nächsten Schritt in unserer Transformation: Die BAWAG Group hat sich in den letzten Jahren zu einer der effizientesten und erfolgreichsten Banken Europas entwickelt. Mit dem Umzug in ein neues, topmodernes Bürogebäude verleihen wir unserer Bank das Erscheinungsbild, das unserem erfolgreichen Geschäftsmodell entspricht“, erklärt Anas Abuzaakouk, CEO der BAWAG Group. „In unserem neuen Headquarter möchten wir den Mitarbeitern ein inspirierendes, hochwertiges Arbeitsumfeld und ein modernes Bürokonzept bieten. Darüber hinaus überzeugt der Standort mit einer hervorragenden Infrastruktur.“ Auch beim Thema Nachhaltigkeit setzt die BAWAG Group mit dem neuen Headquarter neue Maßstäbe: Der Büroturm wird komplett mit nachhaltigem Strom versorgt.

Der Umzug in die neue Zentrale am Wiener Hauptbahnhof, dem „QBC” vulgo „Quartier Belvedere” – erfolgte bei der BAWAG Group in zwei Schritten. „Der erste Schwung an Mitarbeitern ist bereits Mitte Februar eingezogen. Anfang dieser Woche sind die letzten Mitarbeiter übersiedelt. Die Übersiedlung fand an zwei Wochenenden statt “, erklärt Werner Rodax, Chief Operating Officer bei der BAWAG. Auf insgesamt 28.000 m² und auf 17 Stockwerke verteilt, hat die BAWAG Group ein komplett neues Open Office‐Konzept geschaffen, das Arbeitskomfort und eine offene Bürokultur verbindet.

Die Mitarbeiter finden im neuen Headquarter fixe Arbeitsplätze. Neben den Meeting‐Räumen stehen „QuietRooms“ als individuelle Rückzugsorte zur Verfügung, die für die Erledigung von arbeitsintensiven Aufgaben und das Führen von vertraulichen Gesprächen genützt werden können. „Für Projektarbeiten wurden in jedem Stockwerk „Collaborative Working Zones“ geschaffen, um ein agiles Arbeiten unserer Teams zu unterstützen“, erläutert Rodax.

Grüner Strom für die Zentrale

Im neuen BAWAG Group‐Headquarter wird das Thema Familienfreundlichkeit großgeschrieben: In den zentralen Standorten stand bereits seit über 40 Jahren ein Betriebskindergarten zur Verfügung. So wurde auch in der neuen Konzernzentrale ein moderner neuer Betriebskindergarten errichtet. Damit setzt die BAWAG Group auch in Zukunft auf ein familienfreundliches Arbeitsumfeld.

Neben den mitarbeiterbezogenen Themen spielte auch die Nachhaltigkeit der neuen Zentrale bei der Planung eine wichtige Rolle: Der Büroturm wird vollständig mit nachhaltigem Strom der easybank‐Tochter easy greenenergy beliefert. „Wir beziehen Strom aus reiner Wasserkraft aus Österreich,“, unterstreicht Rodax.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ