In Kooperation mit

Bernd Spalt ist neuer Obmann der WKO‐Bundessparte Bank und Versicherung

Bernd Spalt, neuer Obmann der WKO-Bundessparte Bank und Versicherung
© Erste Bank

Bernd Spalt, neuer Obmann der WKO-Bundessparte Bank und Versicherung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Der 52-Jährige ist seit Jänner 2020 Vorsitzender des Vorstandes der Erste Group Bank AG und hat seine Berufslaufbahn in der Erste Group direkt nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien begonnen.

Bei der Spartenkonferenz der Bundessparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Österreich wurde Bernd Spalt einstimmig zum Bundesspartenobmann gewählt und folgt damit in dieser Funktion auf Andreas Treichl. Spalt (52) ist seit Jänner 2020 Vorsitzender des Vorstandes der Erste Group Bank AG. Spalt hat seine Berufslaufbahn in der Erste Group direkt nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien begonnen. In Verlauf von mehr als zwei Jahrzehnten hat Spalt bei der Erste Group verschiedenste Vorstandspositionen in der CEE‐Region sowie auf der Holdingebene bekleidet, wobei er eine federführende Rolle bei mehreren strategischen Neupositionierungsvorhaben innehatte.

„Nehmen volkswirtschaftliche Verantwortung sehr ernst”

„Vor uns allen liegt die Herausforderung, ein optimales Gleichgewicht zwischen der Sorge um die Gesundheit und dem Wohlergehen der gesamten Gesellschaft einerseits und der Unterstützung einer robusten und nachhaltigen wirtschaftlichen Erholung von der Covid‐19 Krise anderseits zu schaffen. Wir nehmen unsere volkswirtschaftliche Verantwortung sehr ernst. Daher werden wir – als Banken‐ und Versicherungssektor – weiterhin eng mit den österreichischen und europäischen Entscheidungsträgern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass wir die richtigen Lösungen für unsere Kundinnen und Kunden finden”, sagt der neue Bundesspartenobmann Bernd Spalt.

Nach fünf Jahren an der Spitze der Bundessparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) endet die Funktionsperiode von Andreas Treichl. Treichl, bis Ende 2019 Vorstandsvorsitzender der Erste Group Bank AG, hatte die Funktion als Bundesspartenobmann und Sprecher und oberster Interessenvertreter der heimischen Kredit‐ und Versicherungswirtschaft seit 2015 inne.

Der neu gewählte Bundesspartenobmann stellt seinen Dank an seinen Vorgänger allem voran: „Andreas Treichl hat die heimische Kredit‐ und Versicherungswirtschaft im Inland wie auch auf dem internationalen Parkett mit Herzblut und klaren Worten vertreten”, so Bernd Spalt. Auch in der COVID‐Krise habe sich gezeigt, was Erfahrung ausmache. Für Treichl sei immer klar gewesen, dass die Banken gerade jetzt zeigen müssten, was es heiße, für die Kunden da zu sein und wie wichtig Wachstumsimpulse für das Hochfahren der Wirtschaft seien.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.