CA Immo holt sich den ATX‐Preis der Wiener Börse

Preisträger des 12. Wiener Börse Preis in den Kategorien ATX, Corporate Bonds und Mid Cap und dem erstmalig vergebenen Nachhaltigkeitspreis sowie für Medienarbeit („Journalisten“).
© Wiener Börse/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Preisträger des 12. Wiener Börse Preis in den Kategorien ATX, Corporate Bonds und Mid Cap und dem erstmalig vergebenen Nachhaltigkeitspreis sowie für Medienarbeit („Journalisten“).

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Die Wiener Börse und Partner luden zum 12. Mal zur Verleihung des Wiener Börse Preises. Der Preis zeichnet Unternehmen in den Kategorien ATX, Corporate Bonds und Mid Cap aus. Heuer wurde auch ein eigener Nachhaltigkeitspreis vergeben. Eine weitere Kategorie ist der Medienarbeit („Journalisten“) gewidmet.

Zum zweiten Mal in Folge stand in der Königsklasse „ATX“-Preis die CA Immobilien Anlagen AG ganz oben am Stockerl. Das Unternehmen überzeugte die ÖVFA‐Jury mit guten Ergebnissen, exzellenter Finanzberichterstattung sowie ausgezeichneter IR‐Tätigkeit. Hinzu kamen eine deutliche Kurs‐Outperformance im Jahr 2018 verbunden mit zufriedenstellender Liquidität der Aktie.

Der „Corporate Bond Preis“ ging an die OMV AG. In der Kategorie „Mid Cap“ landet der Flughafen Wien AG auf Platz 1.

Bei der Prämierung für Medienarbeit gleicht das Sieger‐Treppchen genau dem Vorjahr: Auf Platz 1 wurde auch heuer Flughafen Wien ausgezeichnet. Pressesprecher und Vorstände seien bei Medienanfragen engagiert, schnell, kompetent und „reden nicht um den heißen Brei herum“, begründete die Journalisten‐Jury ihre Wahl.

Der neu verliehene VÖNIX Nachhaltigkeitspreis ging an die Lenzing AG. Diese hatte im abgelaufenen Jahr das beste Rating auf Basis der Kriterien des VÖNIX (VBV Österreichischer Nachhaltigkeitsindex).

„Die Top‐Leistungen der börsennotierten Unternehmen strahlen auf das gesamte Land aus. Über die Wiener Börse kann jeder Österreicher vom weltweiten Erfolg der heimischen Unternehmen profitieren,“ zeigt sich Börsenvorstand Christoph Boschan erfreut.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Arbeit der vergangenen Jahre nicht nur in unserem Ergebnis Früchte trägt, sondern auch schon zum zweiten Mal in Folge zum Gewinn des ATX Preises geführt hat,“ so CA Immo CEO Andreas Quint bei der Preisverleihung. „Die CA Immo ist sehr gut aufgestellt und wir freuen uns über das große Interesse von internationalen Investoren, unter anderem aus den USA. Die Wiener Börse bietet uns die ideale Plattform zur Präsentation bei unseren Investoren.“

Gesamtübersicht der Preisträger 2019

ATX‐Preis

  1. Platz: CA Immobilien Anlagen AG
  2. Platz: Wienerberger AG
  3. Platz: S Immo AG

Corporate Bond‐Preis

  1. Platz: OMV AG
  2. Platz: Wienerberger AG
  3. Platz: CA Immobilien Anlagen AG

Mid Cap‐Preis

  1. Platz: Flughafen Wien AG
  2. Platz: Mayr‐Melnhof Karton AG
  3. Platz: EVN AG

Journalisten‐Preis

  1. Platz: Flughafen Wien AG
  2. Platz: voestalpine AG
  3. Platz: Erste Group Bank AG

VÖNIX Nachhaltigkeitspreis

  • Lenzing AG

Der Wiener Börse Preis wird gemeinsam von Aktienforum, APA‐Finance, Cercle Investor Relations Austria (C.I.R.A.), Oesterreichische Kontrollbank (OeKB), Oesterreichische Nationalbank (OeNB), Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (ÖVFA) mit CFA Society Austria, Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG), VÖNIX (VBV Österreichischer Nachhaltigkeitsindex), Wiener Börse, Wirtschaftskammer Österreich (WKO) und Zertifikate Forum Austria (ZFA) verliehen.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ