In Kooperation mit

card complete: Robert Wieselmayer wird neuer Vorstandsvorsitzender

Robert Wieselmayer, Vorstandsvorsitzender card complete
© card complete

Robert Wieselmayer, Vorstandsvorsitzender card complete

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Robert Wieselmayer, bisher Mitglied des Vorstands der Schoellerbank, wird ab 1. Juli Vorstandsvorsitzender von card complete. Petra Schmidt und Robert Fritz ergänzen das Vorstandsteam.

Robert Wieselmayer, langjähriges Mitglied des Vorstands der Schoellerbank, wird mit 1. Juli neuer Vorstandsvorsitzender der card complete. Wieselmayer folgt damit auf Heimo Hackel, der die card complete über viele Jahre erfolgreich führte. Heimo Hackel wird dem neuen Vorstandsteam bis Ende September weiterhin als Berater zur Verfügung stehen, um eine bestmögliche Übergabe sicher zu stellen. Robert Wieselmayer wird als CEO im Vorstand auch die Zuständigkeiten als Chief Financial Officer und Chief Risk Officer der card complete innehaben. Er startete seine Karriere 1994 in der UniCredit Bank Austria als Head of Treasury Controlling. In weiterer Folge arbeitete er in den Bereichen strategische Planung und Controlling sowie Kreditrisikomanagement und wurde Co‐Head der Markets Divison der UniCredit Bank Austria sowie COO der CAIBAG. Seit 2011 ist er Mitglied des Vorstandes der Schoellerbank.

Neue Vorstandsmitglieder: Marketing, Sales, IT, Sicherheit, Organisation und Operations

Zudem übernimmt mit 1. Juni Petra Schmidt, die als Vertriebsprofi einen wesentlichen Beitrag zur digitalen Weiterentwicklung der UniCredit Bank Austria geleistet hat, den Bereich Vertrieb und Marketing im Vorstand der card complete. Sie folgt damit Walter Schlögl, der über viele Jahre den Vertrieb der card complete erfolgreich leitete. Schmidt leitete zuletzt den Bereich alternative Vertriebskanäle in der UniCredit Bank Austria. Robert Fritz trat seine Position als COO im Vorstand der card complete bereits am 1.Mai 2020 an. Fritz leitet in dieser Funktion die Bereiche IT, Sicherheit, Organisation und Operations. Zuletzt war Robert Fritz CIO der Raiffeisen Bank International. Er folgt damit Michael Kafesie, der nach langjähriger erfolgreicher Vorstandstätigkeit in der card complete mit 31. März 2020 ausgeschieden ist, um sich auf seine Führungstätigkeit in der Raiffeisen BankInternational AG konzentrieren zu können.

„Mit diesen Entscheidungen für eine Neuaufstellung des Vorstands werden wesentliche Weichenstellungen für die Zukunft gelegt. Damit werden wir für eine erfolgreiche Weiterentwicklung von card complete sorgen und ich bin überzeugt, dass das Unternehmen hohes Potenzial hat. Die hervorragende Marktstellung der card complete gilt es nun für die Zukunft auszubauen. Dafür konnten wir ein ausgezeichnetes Team gewinnen, das unter der Leitung von Robert Wieselmayer die Chancen, die sich am Markt bieten, nutzen wird. Ich möchte an dieser Stelle ganz besonders Heimo Hackel, Walter Schlögl und Michael Kafesie für ihren langjährigen Einsatz für card complete danken, die mit ihrer großen Erfahrung und ihrem Wissen eine reibungslose Übergabesicherstellen werden“, betont Robert Zadrazil, Aufsichtsratsvorsitzender von card complete.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.