DONAU Versicherung besetzt drei Top‐Positionen neu

© Ian Ehm

Dr. Judit Havasi, Generaldirektorin und Vorstandsvorsitzende DONAU

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Markus Rubak leitet den Stammvertrieb, die Kfz-Fachabteilung wird von Erhard Forstner geführt und Hannes Ernst-Nordhaus ist für den Bereich Unternehmenssteuerung verantwortlich.

„Für die Umsetzung unserer Strategie brauchen wir in allen Bereichen Persönlichkeiten, die zukunfts‐ und kundenorientiert denken und handeln. Ich freue mich sehr, dass wir diese wichtigen Führungspositionen mit exzellenten Managern besetzen können.“, betont Judit Havasi, Vorstandsvorsitzende der DONAU.

Markus Rubak sorgt für serviceorientierte Beratung

Markus Rubak hat mit 1. Jänner 2021 die Leitung des Stammvertriebs der DONAU übernommen. Der 1976 in Horn in Niederösterreich geborene Markus Rubak begann seine Versicherungslaufbahn bereits neben dem Studium der Wirtschaftsinformatik an der TU Wien, das er 2002 abschloss. Bei der damaligen Victoria‐Volksbanken‐Versicherung baute er als Gruppenleiter für die Rückversicherung unter anderem das Non‐Life Aktuariat auf. Im Sommer 2006 wechselte er zur Allianz, wo er zuletzt als Vertriebsleiter für Niederösterreich und das Burgenland tätig war. Im August 2020 kam Markus Rubak zur DONAU.

Erhard Forstner ist zukunftsorientiert am Steuer

Erhard Forstner leitet seit 1. Jänner 2021 den Kfz‐Fachbereich der DONAU Versicherung. Aufgewachsen im Weinviertel, absolvierte Forstner die Handelsakademie Hollabrunn. Während seines Studiums der Betriebswirtschaft an der WU Wien, das er 2010 abschloss, verbrachte er ein Semester an der North Carolina State University. Berufliche Erfahrung sammelte er ab 2008 in der Marktforschung und im Brand Management. Seit 2011 ist er für die DONAU tätig. Nach seinem Einstieg in der Schadenabteilung wechselte er ins Controlling und leitete diesen Bereich seit 2014.

Hannes Ernst‐Nordhaus hat Zahlen im Griff

Hannes Ernst‐Nordhaus übernimmt den neu geschaffenen Bereich Unternehmenssteuerung, Fach‐ und Vertriebscontrolling der DONAU. Der gebürtige Weinviertler absolvierte das Bundessportrealgymnasium Hollabrunn. Nach dem Präsenzdienst und seiner Tätigkeit als Exekutivbeamter wechselte er 1995 in den Bankenbereich. Er leitete zwei Filialen einer regionalen Raiffeisenkasse und war für das Controlling verantwortlich. Im Oktober 2007 wechselte Hannes Ernst‐Nordhaus zur DONAU, wo er den Ausbau der Vertriebsteuerung verantwortete. Zuletzt leitete er den Stammvertrieb der DONAU.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ