Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© Erste Group/Hinterramskogler

Der Aufsichtsrat bestätigte ebenfalls, dass Peter Bosek bei seiner Rückkehr in die Bankengruppe zum 1. Juli 2024 zusätzlich zu seiner Funktion als CEO auch die Funktion des Chief Retail Officer (CRetO) ausüben wird.

Erste Group gibt Vorstandsänderungen bekannt

Das Vorstandsteam besteht ab 1. Juli 2024, vor dem CEO-Wechsel, aus fünf Mitgliedern: Der künftige CEO Peter Bosek übernimmt auch die Funktion als Chief Retail Officer. Maurizio Poletto wurde als COO bestellt, zusätzlich zur Rolle als Chief Platform Officer.

„Mit den Doppelfunktionen von Peter Bosek und Maurizio Poletto bin ich zuversichtlich, dass der Vorstand der Erste Group zukunftsorientiert und effizient aufgestellt ist. Die Zusammenführung der Funktionen des COOs und Chief Platform Officers ermöglicht es, eine engere Verbindung zwischen dem Kundengeschäft und der IT sicherzustellen. Das ermöglicht auch eine bessere Umsetzung der strategischen Prioritäten des Vorstandsvorsitzenden und wird den KundInnen durch kürzere Entscheidungsprozesse, größere Agilität und eine umfassendere und schnellere Digitalisierung zugute kommen”, sagt Friedrich Rödler, Aufsichtsratsvorsitzender der Erste Group. „Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um David O’Mahony zu danken. Er hat als COO in den letzten fünf Jahren wesentlich dazu beigetragen , dass die Erste Group im Betrieb erhebliche Fortschritte gemacht hat, besonders in den wichtigen Bereichen Cloud Computing und IT-Sicherheit.“ 

Poletto: Synergien von IT und Business zur Transformation des Bankwesens

Maurizio Poletto ist seit 2021 Vorstandsmitglied der Erste Group und wurde damals zum ersten Chief Platform Officer (CPO) der Bankengruppe ernannt. In seiner neuen Vorstandsfunktion als COO übernimmt Poletto nun auch die Verantwortung für IT-bezogene Funktionen (Architektur und Bankdienstleistungen) auf Konzernebene, behält aber auch die mit seiner Position als CPO verbundenen Aufgaben. In der Rolle als COO tritt Poletto die Nachfolge von David O’Mahony an, der dem Vorstand noch bis Ende dieses Jahres beratend zur Seite steht, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Maurizio Poletto verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Banken- und Fintech-Sektor, davon mehr als ein Jahrzehnt in leitenden Positionen. Bevor er in den Vorstand der Erste Group bestellt wurde, war er Managing Director von „George Labs”, dem digitalen Innovationslabor der Erste Group. Poletto ist der Gründer dieses hauseigenen Fintechs und war eine der treibenden Kräfte hinter der Entwicklung von George. Mit rund 10 Millionen Nutzer:innen in Österreich und CEE ist George die führende Banking-Plattform in der Region.

Darüber hinaus ist der gebürtige Italiener Aufsichtsratsmitglied der Erste Digital, dem IT – Dienstleister der Erste Group, sowie der Tochterbanken der Erste Group in Tschechien (Česká spořitelna) und Ungarn (Erste Bank Hungary).

„In meiner neuen, erweiterten Rolle als COO möchte ich IT- und Geschäftsfunktionen mit einer einheitlichen Strategie noch enger zusammenbringen. Diese Synergien werden uns dabei unterstützen, erstklassige Finanzdienstleistungen so unkompliziert und zielgerichtet wie möglich zu erbringen“, sagt Maurizio Poletto, CPO und designierter COO der Erste Group.

Zusammensetzung des Vorstands für die CEO-Übergabe festgelegt

Der Aufsichtsrat bestätigte ebenfalls, dass Peter Bosek bei seiner Rückkehr in die Bankengruppe zum 1. Juli 2024 zusätzlich zu seiner Funktion als CEO auch die Funktion des Chief Retail Officer (CRetO) ausüben wird. Bosek hatte bereits in den Jahren 2019 und 2020 die CRetO-Aufgaben der Erste Group inne (während er gleichzeitig als CEO der Österreich – Tochter, Erste Bank Oesterreich, fungierte) bevor er 2020 als CEO zur estnischen Luminor Bank wechselte.

„Mit der neuen Vorstandsstruktur können wir unsere Ressourcen besser steuern und den Wirkungsgrad unserer Aktivitäten verstärken – alles zum Vorteil unserer KundInnen. Meine VorstandskollegInnen und ich werden uns darauf konzentrieren, unsere Angebote auf die nächste Stufe zu heben. Dabei wird die Weiterentwicklung unserer digitalen Plattform eine große Rolle spielen, um erstklassige digitale End-to-End-Lösungen anzubieten”, erklärt Peter Bosek.

Bosek wurde vom Aufsichtsrat der Erste Group im vergangenen Oktober zum neuen CEO der Gruppe bestellt und wird ab 1. Juli 2024 die Nachfolge des derzeitigen CEO Willi Cernko antreten.

Der Vorstand der Erste Group wird ab Anfang Juli aus den folgenden fünf Mitgliedern bestehen:

  • Peter Bosek, CEO und Chief Retail Officer (CRetO)
  • Stefan Dörfler, CFO
  • Alexandra Habeler-Drabek, CRO
  • Ingo Bleier, Chief Corporates & Markets Officer
  • Maurizio Poletto, Chief Operating Officer und Chief Platform Officer (COO & CPO)

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.