Mobiler und provisionsfreier Broker geht in Österreich an den Start

© BUX Zero
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Nutzer werden über die einfach zu bedienende App von BUX Zero mit dem Börsenhandel vertraut gemacht und können provisionsfrei und ohne Depotgebühren in Aktien investieren.

Rund um den Weltspartag steigt die Aufmerksamkeit für den in Österreich ersten mobilen und provisionsfreien Neobroker BUX Zero. Dieser bietet einer neuen Generation an Anlegern eine Alternative zu herkömmlichen Spar‐ und Vorsorgeprodukten. Nutzer werden über eine einfach zu bedienende App mit dem Börsenhandel vertraut gemacht und können provisionsfrei und ohne Depotgebühren in Aktien investieren. Einstiegshürden sind daher für Investoren leicht zu überwinden. Egal, ob man kleine Beträge investieren möchte oder größere Finanzmittel zur Verfügung hat und eine klare Anlagestrategie fährt. „Der provisionsfreie Aktienkauf ist ein Grundpfeiler unseres Angebots“, so Nick Bortot, CEO und Gründer von BUX. „Unser Ziel ist es, die Finanzmärkte für eine neue Generation an Anlegern zugänglich zu machen, und der provisionsfreie Handel ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, dies zu tun.“

Digital Natives sorgen vor

In Aktien zu investieren wird auch in Anbetracht der aktuell niedrigen Zinsen bei heimischen Sparern immer interessanter. Dabei kommen der Attraktivität und leichten Handhabung des Aktienhandels eine wichtige Funktion zu. Auf diesen Zug springen die sogenannten Neobroker auf, unter denen BUX in Europa eine führende Rolle spielt. „Die Generation der Digital Natives hat bestimmte Erwartungen, wie sie online und mobil Dinge erledigen möchte – von der Bestellung von Essen bis hin zu ihrer Bank‐ und Investitionserfahrung“, so Bortot. Das unterstreicht BUX Zero auch mit einem eigenen Social Feature, BUX Stories, auf dem aktuelle Börse‐ und Marktnachrichten geteilt werden. „Viele junge Leute beschäftigen sich zum ersten Mal mit den Möglichkeiten des Aktienhandels. Wir wollen Ihnen eine attraktive Plattform bieten, auf der sie sich über das Marktgeschehen informieren können.“

Provisionsfreies Investieren

BUX Zero erhebt keine Provisionen für den Kauf oder Verkauf amerikanischer Aktien. Für Transaktionen mit europäischen Aktien bietet BUX Zero die ‘Zero Order’ an. Dieser Auftrag ist völlig provisionsfrei und wird am Ende des Tages ausgeführt. Wenn ein Nutzer seine Transaktion in europäischen Aktien sofort über eine Limit‐ oder Market Order ausführen lassen möchte, erhebt BUX eine Provision von 1 EUR. Für US‐Aktien sind sogar alle Ordertypen provisionsfrei. Der Schutz von Nutzerdaten hat bei BUX einen hohen Stellenwert: Alle Daten werden DSGVO‐konform verarbeitet und ein Datenschutzbeauftragter überprüft die Einhaltung aller Vorgaben. Der Anmeldevorgang wird durch Partnerschaften mit dem ID‐Technologieanbieter Onfido und der Verifikationsplattform Comply Advantage gesichert. BUX hat zudem mit ABN AMRO, einer der größten Banken der Niederlande, einen starken Partner. Die Aktien der Nutzer werden von der ABN AMRO Clearing Bank sicher verwahrt und das Geld ist bis zu 100.000 Euro abgesichert.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ