Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
UniCredit Bank Austria
© Bank Austria

Evaluierung: Fusion der UniCredit Bank Slowenien als Zweigniederlassung mit der UniCredit Bank Austria

Slowenien ist ein wichtiger Teil des Wachstumsplans der UniCredit Group in Zentraleuropa und die noch bessere Ausschöpfung des Potenzials dieses Marktes ist ein wichtiger Schlüssel zur Umsetzung der Strategie UniCredit Unlocked.

Dies betrifft insbesondere Möglichkeiten zur Optimierung und Verbesserung unserer derzeitigen Geschäftsaktivitäten, eine weitere Stärkung unseres Vertriebs und die Optimierung der Produkte und Services der UniCredit Bank, um den KundInnen das Beste auf die effizienteste Weise zu bieten. Aus diesem Grund hat die UniCredit mit der Prüfung einer grenzüberschreitenden Fusion der UniCredit Bank Slowenien mit der UniCredit Bank Austria und einer Umwandlung der UniCredit Bank Slowenien in eine Zweigniederlassung der UniCredit Bank Austria in Slowenien begonnen.

Ziel dieser Evaluierung ist es, ein neues und einfacheres Organisationsmodell zu definieren, um allen die KundInnen in beiden Ländern noch bessere Serviceleistungen bieten zu können, wobei die UniCredit Bank in Slowenien weiterhin unter dem Markennamen UniCredit Bank auftreten soll. 

Der Evaluierungsprozess beginnt jetzt und soll im dritten Quartal 2023 abgeschlossen werden. Ziel ist die Ausarbeitung eines detaillierten Fusionsplans, der dann von den jeweiligen Gremien und Aufsichtsbehörden genehmigt werden muss. In absehbarer Zukunft werden alle Geschäftsbereiche in ihrer jetzigen Form bestehen bleiben. 

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.