Top-Themen:

In Kooperation mit

FinanzAdmin schließt Rahmenvertrag mit Infina ab

Christoph Kirchmair, Infina Credit Broker
© APA/Die Fotografen

Christoph Kirchmair, Infina Credit Broker

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Die Berater von FinanzAdmin, einem Wertpapierdienstleister, erhalten Zugang zur digitalen Kreditplattform Profin. So soll das Arbeiten der Berater der FinanzAdmin-Gruppe erleichtert werden. Infina unterstützt dabei.

Infina Credit Broker, der größte unabhängige Kreditvermittler in Österreich, und die FinanzAdmin Wertpapierdienstleister, als größter unabhängiger Beraterverbund, kooperieren im Kreditbereich. Den Berater der FinanzAdmin‐Gruppe steht seit November 2020 die Nutzung der Kreditplattform Profin zur Verfügung. Im aktuell niedrigen Zinsumfeld gelten Immobilienveranlagungen und Immobilienfinanzierungen als Wachstumstreiber in der Branche. FinanzAdmin kooperiert bereits mit ca. 300 erfahrenen Beratern als Haftungsdach im Wertpapierbereich und als Provider für die Abwicklung von Versicherungen. Durch die Zusammenarbeit mit Infina wird das Geschäftsfeld Finanzierungen als dritte Säule abgebildet.

FinanzAdmin als One‐Stop‐Shop

Beim Onboarding wird zwischen Kreditvermittlern als Direktnutzer der Kreditplattform Profin und Tippgebern, die selbst nicht aktiv in der Kreditberatung tätig sind, unterschieden. Der Außenauftritt der einzelnen Berater erfolgt analog zum Versicherungsbereich jeweils unter eigener Marke. FinanzAdmin wird damit als Financial Hub und One‐Stop‐Shop eine führende Rolle für unabhängige Finanzberater einnehmen, da alle bedeutenden Geschäftsbereiche über einen Marktplatz abgedeckt werden können. Das Finanzierungsgeschäft wird die FinanzAdmin‐Gruppe über die neu gegründeten Tochtergesellschaften, Vers‐Admin Agentur und Vers‐Admin M., abwickeln. Damit verschafft die Muttergesellschaft ihren Berater direkten Zugang zur digitalen Kreditplattform Profin, an die bereits mehr als 100 Kreditinstitute in Österreich und Deutschland angebunden sind. 

Profin: Die digitale Kreditplattform

„Wichtig bei der Entscheidung war uns, dass wir unseren Beratern auch im Finanzierungsbereich modernste Services und hocheffiziente Prozesse bieten, so wie wir dies bereits standardisiert im Wertpapier‐ und Versicherungsbereich gewohnt sind“, so Reinhard Magg, Geschäftsführer von der FinanzAdmin. „Nahezu alle größeren Kreditinstitute am österreichischen Markt haben den Mehrwert digitaler Antragsstrecken für Finanzierungen erkannt und sind heute Produktgeber und Schnittstellen‐Partner von Infina.“ FinanzAdmin bietet angeschlossenen Beratern auch in diesem Segment attraktive Abschlussprovisionen und künftig auch eine Schnittstelle zwischen Profin und Maklerservicecenter (MSC). Da alle Abrechnungen ebenfalls über Profin erfolgen, entsteht zudem kein administrativer Aufwand für die Nutzer. „Wir sind davon überzeugt, dass die Berater von FinanzAdmin durch den Einsatz unserer Plattform eine erhebliche Effizienzsteigerung bei der Abwicklung von Finanzierungen generieren”, führt Christoph Kirchmair, CEO von Infina aus. „Die Bestimmungen des Hypothekar‐ und Immobilienkreditgesetzes (HIKrG) sowie die jüngsten Verschärfungen auf europäischer Ebene haben dazu beigetragen, dass stringente Prozesse und die Einhaltung regulatorischer Vorgaben unabdingbar sind. Die freien Vermittler von FinanzAdmin erhalten mit Profin diese Unterstützung digital und können sich voll auf die persönliche Kundenberatung konzentrieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ