Florian Laszlo, OBSERVER: „Schaffung von nachhaltigem Wohnungseigentum ist für alle Österreicher wichtig.“

© OBSERVER

Florian Laszlo, CEO OBSERVER

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Im Interview mit ForumF erläutert Florian Laszlo, Geschäftsführer des OBSERVER, warum das Medienbeobachtungsunternehmen die Finance Marketer of the year Awards in der Kategorie „Bausparkassen, Wohnbaufinanzierer & Leasingbanken“ unterstützt.

ForumF: Am 1. März 2021 startete das Online‐Voting für die Finance Marketer of the year 2020: Was halten Sie generell von der Idee einen Award zu verleihen, der die herausragendsten und cleversten Finanz‐Marketer Österreichs würdigt?

Florian Laszlo: Finanzen sollten für alle Österreicher viel höher auf der Agenda stehen und somit erfüllt gutes Marketing für Finanzprodukte auch eine gesellschaftliche Funktion und erhöht den Wissens‐ und Bildungsstand der Österreicher in diesem Gebiet. Wenn man öfter an die eigenen Finanzen erinnert wird, kümmert man sich auch mehr und besser darum.

ForumF: Sie fungieren als Sponsor der Kategorie „Bausparkassen, Wohnbaufinanzierer & Leasingbanken“. Was waren die ausschlaggebenden Beweggründe, die Auszeichnung zum Finance Marketer of the year und genau diese Kategorie zu unterstützen?

Laszlo: Die Schaffung von nachhaltigem Wohnungseigentum ist für alle Österreicher wichtig und vermögensschaffend. Deswegen ist das auch die Königsdisziplin im Finanzmarketing und die Herausforderungen es richtig und gut zu machen am aller höchsten.

ForumF: Was macht einen Finanz‐Marketer – Ihrer Meinung nach – zu einem würdigen Finance Marketer of the year‐Preisträger?

Laszlo: Die Komplexität der Materie so weit herunterzubrechen, damit sie für alle verständlich ist. Trotzdem dabei aber nicht so zu vereinfachen, dass die Informationen nicht mehr korrekt sind. Den richtigen Komplexitätsgrad der Information im richtigen Moment zu finden.

ForumF: Welchen Stellenwert haben Awards – Ihrer Meinung nach – allgemein?

Laszlo: Das ist ein strittiges Thema, aber ich denke eine Möglichkeit sich zu messen, ist immer gut für den Markt und den Überblick für den Kunden.

ForumF: Die Finance Marketer of the year Awards würdigen die Arbeit von Österreichs Finanz‐Marketern rückwirkend für das Jahr 2020. Wie hat sich dieses Corona‐geprägte Jahr für Ihr Unternehmen entwickelt?

Laszlo: Es war ein herausforderndes Jahr 2020 und das hat sich bis jetzt auch (noch) nicht geändert. Wir nutzen die Krise, um uns weiterzuentwickeln und unser Angebot noch zu erweitern, etwa um Marktforschung.

Gemeinsam mit dem Finanz‐Marketing Verband Österreich (FMVÖ) sucht die Fachmedienplattform ForumF die tollsten, herausragendsten, cleversten und ausgefuchstesten Finanzmarketer 2020. Die Wahl zum Finance Marketer of the year werden in einem offenen Online‐Voting von 1. März bis 30. April 2021 ermittelt. Die Verleihung findet planmäßig am 16. Juni statt. Hier können Sie noch bis zum 30. April Ihre Stimme abgeben.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ