Flugverspätung: Mit ARAG Vergütung durchsetzen

© ForumF/Gerhard Bögner
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Im Sommer heißt es am Flughafen oft „cancelled“ oder „delayed“. Der Rechtsschutzversicherer ARAG, Direktion für Österreich, widmet sich zukünftig verstärkt der Durchsetzung von Ansprüchen aus Flugverspätungen mit einem eigenen Produkt – dem Flugverspätungs-Sofortschutz.

Rechtsschutzversicherer ARAG hat einen digitalen Flugverspätungsrechner entwickelt, der bei Flugverspätungen den Entschädigungsanspruch nach der europäischen Fluggastrechte‐Verordnung berechnet. Dies unter Zugrundelegung von digital bereitgestellten Flugdaten.

Der Fluggast hat im Fall der Nichtbeförderung, bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen Anspruch auf bis zu 600,- Euro Entschädigung von der Fluggesellschaft. Die Durchsetzung dieses Anspruches ist zukünftig bei der ARAG im neuen Flugverspätungs‐Sofortschutz versichert. Mit Abschluss eines Privat‐Rechtsschutzversicherungsvertrages online ist der eingetretene Flugverspätungsschaden im Versicherungspaket inkludiert.

Mit wenigen Klicks lässt sich der Anspruch auf der ARAG Homepage berechnen. Ist man noch kein ARAG‐Kunde kann man den Versicherungsvertrag online abschließen und die ARAG Inhouse Juristen mit einem weiteren Klick mit der rechtlichen Durchsetzung beauftragen. Der Kunde erhält die volle Entschädigungssumme ohne Provisionsabzug.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ