Die Ideen und die Angst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Keine Angst: Wir wollen nicht über Negativzinsen, Konjunktur-Verlangsamung, dringend erwartete Steuerreformen (von einer noch zu gebärenden Regierung) oder KESt und KÖSt-Senkung in diesem letzten ForumF-Kommentar zum Jahresende streiten; wir wollen nicht einmal mehr „Financial Literacy“ einmahnen oder uns um die – notwendige! – Reform des 3-Säulen-Pensionssystems sorgen.

„Futurist“ Axel Liebetrau war dieser Tage bei einer Seminarveranstaltung in Wien (siehe „Open Banking“-Story) und leistete, was „Futuristen“ eben zu leisten haben: Den Blick über den Tellerrand weit hinaus und wieder zurück auf eben diesen Teller.

Liebetrau malt mit bestechender Simplizität das Bild vom „besten Dirigenten, dem Dirigenten für die Bedürfnisse der Kunden“, wenn er das nun tatsächlich an Revolution, pardon: Disruption!, gemahnende Szenario für die etablierten Dienstleister der Finanzbranche, Banken und Versicherungen, in der Neuen Welt der Digitalisierung und Drittanbieter vulgo FinTechs denkt. Futuristen müssen nicht an die Mühen des „Change Management“ denken, sie verkünden dasselbe ja, und die Kosten oder gar Risiken auch nicht. Aber sie geben, wie diesfalls Liebetrau, Anstösse, und wir nehmen diesen Anstoss gerne auf: „Welche Idee“, fragt Liebetrau, „würdest Du heute umsetzen, wenn Du keine Angst hättest?“

ForumF wünscht allen Lesern, Partnern und jenen, die es hoffentlich bald noch werden wollen, besinnliche Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr!

PS: Den nächsten ForumF‐Newsletter erhalten Sie am Donnerstag, 09. Jänner 2020 – Willkommen im Schaltjahr!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ