Infina launcht neue Immo Services Plattform

Christoph Kirchmair, Infina Credit Broker
© APA/Die Fotografen

Christoph Kirchmair, CEO der Infina Credit Broker

Die Infina Credit Broker GmbH forciert den Ausbau der Kreditplattform Profin. Mit diesem Schritt möchte sich Infina zunehmend als Technologieanbieter positionieren.

„Im zwanzigsten Jahr unseres Bestehens haben wir die modernste Form der Netzwerk-Kooperation geschaffen und bieten mit dem Roll-Out von Immo Services einzigartige digitale Zusatz-Services für unsere Partner“, verkündet Christoph Kirchmair, CEO von Infina. Das Unternehmen befindet sich seit über zehn Jahren auf Wachstumskurs und vermittelte allein in den vergangenen drei Jahren ein Kreditvolumen von mehr als 4 Milliarden Euro an über 120 Kreditinstitute. Dabei wurde auch die Weiterentwicklung der Technologie in Richtung Plattformökonomie konsequent verfolgt. Seit 2018 wird Profin auch Corporate Vertriebspartnern (institutionelle Vertriebsorganisationen) als White-Label-Lösung zur Verfügung gestellt. Aktuell nutzen bereits fünf Corporate Partner dieses Angebot.

“Die Implementierung eines medienbruchfreien und auf die Kundenberatung fokussierten End-to-end Prozesses führte zu enormen Effizienzgewinnen und einem unvergleichbaren Kundenerlebnis”, so der Infina Chef, anlässlich einer Online-Konferenz mit den Infina Markenpartnern.

Entwicklung einer Kollaborationsplattform

Ein Meilenstein ist Infina aber auch mit der Integration der Kreditinstitute auf der Plattform gelungen. Das bedeutet, dass Kreditinstitute Profin im gesamten Antragsprozess für den wechselseitigen Dokumentenaustausch und die Kommunikation einsetzen. Die Einreichung einer Finanzierung wurde damit für alle Prozessbeteiligten extremst vereinfacht, exakt nachvollziehbar und transparent gestaltet sowie sicherheitstechnisch massiv verbessert.
“Unser Ziel bestand darin, eine Kollaborationsplattform zu entwickeln, über die NutzerInnen oder Teams parallel gemeinsam am Endergebnis arbeiten” so der Infina-Chef. Mit dieser Strategie positioniert sich Infina zunehmend als Technologieanbieter, weshalb auch bereits intensive Vorbereitungen zur Internationalisierung der Plattform Profin laufen. Infina ist mit Profin für neue, herausfordernde Marktbedingungen gerüstet und in der Lage neue Märkte zu erschließen.

Im Kernmarkt Österreich kann Infina nach dem Launch der neuen Dienstleistungs-Experten-Plattform Immo Services völlig neue Wachstumspotentiale heben. „Heute ist es erforderlich, seinen KundInnen und GeschäftspartnerInnen zusätzlich zur eigenen Kerndienstleistung moderne und kundenfreundliche Zusatzservices anzubieten. Wir streben ein integriertes Geschäftsmodell an, das ExpertInnen für Dienstleistungen rund um den Immobilienkauf digital vernetzt“, skizziert der Infina Chef. Im ersten Schritt wurden KundInnen und Kreditinstitute als NutzerInnen in den digitalen Prozess integriert. In Phase zwei erfolgt jetzt die Aufnahme von ausgewählten Netzwerkpartnern, die den hohen Qualitätsanforderungen von Infina entsprechen.

Komplett digital und sicher

In der neuesten Version der Plattform können neben Finanzierungsleads nun auch qualifizierte Anfragen für den Verkauf einer Immobilie, den Kauf einer Vorsorgewohnung, die juristische Vertragsprüfung/-erstellung oder den Abschluss einer Versicherung erfasst und weitergegeben werden. Aus Sicht des Kunden entsteht so eine Anlaufstelle rund um den Erwerb oder Verkauf einer Immobilie, denn Infina Immo Services verbindet die einzelnen Experten untereinander. Der Onboarding-Prozess neuer Netzwerkpartner wie auch die Leadweiterleitung erfolgen dabei komplett digital und ausschließlich im gesicherten IT-Umfeld der Plattform.

Das Angebot steht derzeit in den Marktsegmenten Finanzierung, Immobilie, Versicherung und Vertragsrecht zur Verfügung. Zu den Kooperationspartnern gehören Finanzdienstleister, Versicherungsberater, Immobilienexperten, Rechtsberater und sonstige Namhaftmacher. Damit der Kunde auch jeweils die Beratung durch einen entsprechenden Experten erhält, wurden klare Vorgaben und Qualitätsanforderungen aufgesetzt.

“Mit Immo Services bieten wir unseren NutzerInnen enorme Skalenvorteile, die sich aus der Kombination einer digitalen, vermittelnden Plattform und einer großen Anzahl an Netzwerkpartnern ergeben”, so der Infina Geschäftsführer Christoph Kirchmair.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ