Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© P19/LIEB.ICH Productions.

Birgit Kraft-Kinz, Co-Founderin der Plattform P19 und CEO der KRAFTKINZ Powergroup GmbH

Innovation, die Europa vorwärtsbringt: Startschuss für den P19 Payment Award

Der P19 Payment Award 2023 wird in den drei Kategorien „Innovation im Payment“, „Nachhaltigkeit im Payment“ und „Payment Pioneer des Jahres“ vergeben. Die SiegerInnenehrung erfolgt beim P19 Neujahrsevent am 30. Jänner 2024.

Welche Innovationen im Zahlungsverkehr bringen Europas Payment-Branche und Wirtschaft weiter? Welche PionierInnen leisten Herausragendes? Zum dritten Mal in Folge vergibt die Payment-Plattform P19 den P19 Payment Award, verliehen im Rahmen des P19 Neujahrsevents am 30. Jänner 2024 im k47 in Wien. Der Award zeichnet Payment-Projekte, Innovationen und Persönlichkeiten aus, die den europäischen Zahlungsverkehr und dessen Vielfalt besonders stärken. Das Event steht ganz im Zeichen der Sichtbarmachung von Leistungen und Personen, die Europas Zahlungsverkehr sichern, stärken und weiterentwickeln. „Der Zahlungsverkehr betrifft uns alle und hat einen direkten Einfluss auf die Wirtschaft. Wir heben hervor, wie viel Innovation hier gelebt wird. Auch Nachhaltigkeit und ESG, die noch zu sehr unterschätzt werden, spielen eine Rolle. Wir möchten die tollen Leistungen, die tagtäglich erbracht werden, ins Rampenlicht holen“, kommentiert Birgit Kraft-Kinz, Co-Founderin von P19 und CEO von KRAFTKINZ.

Fokus auf Innovation, Nachhaltigkeit und Vielfalt im Payment

Der P19 Payment Award 2023 wird in drei Kategorien verliehen: Innovative Lösungen, Nachhaltigkeit im Payment und Payment Pioneer des Jahres. Drei Schlüsselbereiche haben besondere Bedeutung: Welche Leistungen fördern die Vielfalt im europäischen Zahlungssektor, welchen Beitrag leisten sie zu den aktuellen ESG- und Nachhaltigkeitsanforderungen unserer Gesellschaft und welche Akteure setzen diese innovativen Ansätze erfolgreich um? All diese wegweisenden Aspekte stehen am 30. Januar im Rampenlicht, wenn herausragende Leistungen und Innovationen präsentiert werden. Gekürt werden die SiegerInnen von einer unabhängigen Jury, die aus VertreterInnen des Bankensektors, des Handels, der Regulatorik und dem Bereich Payment-Dienstleistung besetzt ist. Die Einreichphase für Projekte läuft bis 11. Jänner 2024.

Chancen für Wachstum in Handel, Tourismus und Mobilität

Welche Rolle spielen Payment-Innovationen in Handel, Tourismus und Mobilität, drei wesentlichen Wirtschaftsmotoren Europas? Der Frage, welche Chancen aus Payment-Innovationen gewonnen werden können, widmet sich das P19 Neujahrsevent am 30. Jänner. In Österreich bietet Payment reichlich Chancen für Handel, Tourismus und Mobilität, doch: „Wie diese Chancen genutzt werden, ist eine Frage des persönlichen Austausches. Das ist das Ziel des P19 Neujahrsevents: über Branchengrenzen hinweg zu denken und Payment zu nutzen, um Neues zu schaffen. Das Credo lautet wie immer: Innovation durch Kollaboration“, so Birgit Kraft-Kinz. Auf dem Programm des Neujahrsevents stehen auch spannende Keynotes und drei Panel-Diskussionen zu Themen wie Regulatorik, Handel und E‑Commerce, sowie Tourismus und Mobilität.

Projekte und Payment Pioneers können hier beim P19 Payment Award 2023 eingereicht bzw. nominiert werden.

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.