Klimaschutz: Santander Consumer Bank pflanzt 1.200 Bäume

© Hörmandinger/Santander Consumer Bank
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Finanzinstituts unterstützen Aufforstung im Waldviertel mit klimafitten Bäumen und leisten so einen Beitrag zum Klimaschutz.

Ein Team von 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Santander Consumer Bank griff vergangene Woche zu den Spaten und pflanzte über 900 Jungbäume im nördlichen Waldviertel nahe Weinern. Im Namen der Bank sollen im Oktober 2022 auf einer kahlen Waldfläche von 7.500 Quadratmetern insgesamt 1.200 Bäume gesetzt werden. Das Aufforstungsprojekt wird in Kooperation mit der lokalen Klimaschutzorganisation Wald4Leben durchgeführt.

„Der Klimawandel zählt zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Es freut mich sehr, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Klimaschutz engagieren. Hier zählt jeder Beitrag. Die Waldfläche, auf der wir unsere Bäume gepflanzt haben, wurde durch Trockenheit und in weiterer Folge durch den Borkenkäfer zerstört. Mit unserer finanziellen Unterstützung kann sie wieder aufgeforstet werden“, sagt CEO Olaf Peter Poenisch.

Gepflanzt wurden die Baumarten Lärche, Ahorn und Eiche. Diese können als Tiefwurzler besser mit längeren Trockenperioden umgehen als die flachwurzelnde Fichte und sind somit besser für den Klimawandel gerüstet. In weiterer Folge wird Wald4Leben die Pflege des Jungwalds übernehmen und die Pflanzen vor Wildverbiss bewahren.

Wald als wichtiger Klimaschutzfaktor

Etwa die Hälfte Österreichs ist von Wald bedeckt. Der Klimawandel setzt dem Wald jedoch durch geringeren Niederschlag und längere Hitzeperioden bereits jetzt schon zu. Der in Österreich weit verbreitete Fichtenwald wird dadurch stark geschwächt und der Borkenkäfer kann sich ungehindert vermehren, wodurch der Wald abstirbt. Bäume leisten laut den Österreichischen Bundesforsten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz: Sie binden im Laufe ihres Lebens große Mengen an Kohlenstoff und geben gleichzeitig wertvollen Sauerstoff ab.

Klimaschutzorganisation Wald4Leben

Die Klimaschutzorganisation Wald4Leben hat es sich zur Aufgabe gemacht, kahle Waldflächen – zunächst im niederösterreichischen Waldviertel – wieder aufzuforsten. Sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen haben dabei die Möglichkeit, klimafitte Bäume zu erwerben und auf den von Wald4Leben betreuten Arealen pflanzen zu lassen oder selbst im Rahmen von Mitarbeiterevents zu setzen.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ