Top-Themen:

In Kooperation mit

Konstantin Kasapis, SlopeLift: „Financer denken in längeren Zyklen, und das ist gut so.“

© Michael Kobler

Konstantin Kasapis, Founder und CEO von SlopeLift

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Im Interview mit ForumF verrät Konstantin Kasapis, Founder und CEO von SlopeLift, aus welchen Gründen die Agentur für High End Digital Media die diesjährigen Finance Marketer of the year Awards als Sponsor des Sustainability-Spezialpreises unterstützt.

ForumF: Die Finance Marketer of the year Awards werden heuer erstmals vergeben. Was halten Sie generell von der Idee einen Award zu verleihen, der die herausragendsten und cleversten Finanz‐Marketer Österreichs würdigt?

Konstantin Kasapis: Das ist ein bisschen wie Eulen nach Athen tragen. Ich selbst war vor ein paar Jahren bei der BAWAG P.S.K. für das Online Marketing verantwortlich und weiß nur zu gut, wie schwer gutes Marketing für Finanzprodukte zu planen und umzusetzen ist. Daher kann ich eine Würdigung der Kollegen nur von ganzem Herzen unterstützen.

ForumF: Sie fungieren als Sponsor des Sustainability‐Spezialpreises. Was waren die ausschlaggebenden Beweggründe, die Auszeichnung der Finance Marketer of the year zu unterstützen?

Kasapis: Das Thema Nachhaltigkeit geht uns alle an und ich bin der festen Meinung, dass man mit seinem Geld oder anderes gesagt mit seinem Investment den größten Hebel hat. So kam für mich eigentlich nur der Sustainability‐Spezialpreis infrage.

ForumF: Was macht einen Finanz‐Marketer– Ihrer Meinung nach – zu einem würdigen Finance Marketer of the year‐Preisträger?

Kasapis: Ganz klar das Unternehmer‐Gen. Leider ist es bei vielen Bank immer noch so, dass Strukturen verkrustet sind. Das meine ich nicht böse Financer denken in längeren Zyklen, das ist schon wichtig und gut. Aber eine IT‐Abteilung muss schon flexibel und agil sein, auch wenn Sie ein Bankensystem verantwortet.

ForumF: Welchen Stellenwert haben Awards – Ihrer Meinung nach – allgemein?

Kasapis: Schwieriges Thema, wir reichen selbst eigentlich kaum bis gar nicht ein. Warum? Eine Einreichung ist für sich schon ein Projekt und wenn wir etwas angehen, dann wollen wir es richtig machen. Das bedeutet einen Aufwand von Zeit, Ressourcen und Geld. Im Moment ist es zum Glück aber so, dass wir keine Leute für so ein Projekt freihaben und konzentrieren uns lieber voll auf unsere Kunden.

ForumF: Die Finance Marketer of the year Awards würdigen die Arbeit von Österreichs besten Finanz‐Marketern rückwirkend auf das Jahr 2020. Wie hat sich dieses Corona‐geprägte Jahr für SlopeLift entwickelt?

Kasapis: Exzellent! Wir haben das beste Jahr unserer Geschichte hinter uns und haben uns zu einer datenbasierten digitalen Media Agentur hin entwickelt. Insbesondere im Bereich Kampagnen und Werbemittel in der GMP (Google Marketing Platform) sind wir mittlerweile führend in Österreich.

Gemeinsam mit dem Finanz‐Marketing Verband Österreich (FMVÖ) sucht die Fachmedienplattform ForumF die tollsten, herausragendsten, cleversten und ausgefuchstesten Finanzmarketer 2020. Die Wahl der Finance Marketer of the year wurde in einem offenen Online‐Voting ermittelt. Die Verleihung findet planmäßig am 21. September in der Wiener Innenstadt statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ