Top-Themen:
In Kooperation mit
© Outline Pictures

Robert Löw, Vorstandsvorsitzender, LLB Österreich; Natalie Flatz, Aufsichtsratsvorsitzende, LLB Österreich; Markus Bürger, Generalsekretär, Österreichischer Rat für Nachhaltige Entwicklung; Selma Prodanovic, Jurypräsidentin, Gründerin, Brainswork und 1 MillionStartups; Preisträger Johannes Lindner, Gründer IFTE; Iris Ortner, Geschäftsführerin, IGO Industries; Dejan Jovicevic, Geschäftsführer und Chefredakteur, Der Brutkasten

Liechtensteinische Landesbank Österreich lanciert LLB Österreich Zukunft Award

In den Prunkräumen der Albertina wurde am 18. Jänner 2023 erstmals der LLB Österreich Zukunft Award, ein von der Liechtensteinischen Landesbank Österreich initiierter Preis, verliehen.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung mit zahlreichen Gästen wurde Johannes Lindner, Gründer der Initiative for Teaching Entrepreneurship, IFTE, als erster Preisträger ausgezeichnet. Ziel der Initiative ist es, Jugendliche durch Entrepreneurship Education zu GestalterInnen der Zukunft zu machen. Den Rahmen dafür bieten verschiedene Veranstaltungen, die jährlich stattfinden – dazu zählen u.a. der Entrepreneurship Summit Wien, die Staatsmeisterschaften SchülerInnen Debattieren, der Wettbewerb „Next Generation“ sowie auf europäischer Ebene der Youth Start European Entrepreneurship Award und die Global Entrepreneurship Week. Zusätzliche Unterstützung gibt es dank eigener Plattformen, Workshops und Mentorinnen. Aber auch für Lehrpersonen werden Aus- und Weiterbildungen organisiert. „Wir sind überglücklich und stolz, dass wir diesen Preis entgegen nehmen durften”, so Johannes Lindner.

„Heute die Zukunft mitgestalten, zusammen mehr bewirken” – in diesem Sinn hat die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG den LLB Österreich Zukunft Award ins Leben gerufen”, so Robert Löw, Vorstandsvorsitzender der Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) AG, und setzt fort „wir wollen mit diesem Award Persönlichkeiten unterstützen, die mit ihren Initiativen oder Produkten im Heute die Weichen für die Generationen von morgen stellen. ”

Die Jury

Die hochkarätige Jury bestehend aus Selma Prodanovic (Jurypräsidentin, Gründerin, Brainswork und 1Million Startups), Dr. Henrietta Egerth, (Geschäftsführerin, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft), Dipl.- Ing. Iris Ortner, (Geschäftsführerin, IGO Industries Gruppe), Dr. Markus Bürger (Generalsekretär, Österreichischer Rat für nachhaltige Entwicklung) und Mag. Dejan Jovicevic (Geschäftsführer und Chefredakteur, Der Brutkasten) hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. „Bei der Vielzahl an hervorragenden Initiativen und Unternehmen, die Österreich zu bieten hat, haben wir intensiv diskutiert, wer den meisten Impact erzielt und hier hat uns Johannes Lindner überzeugt”, zeigen sich die Jurymitglieder einig.

LLB Österreich Zukunft Award

Der Preis wird an eine Persönlichkeit vergeben, die sich um Nachhaltigkeit, Innovation oder soziale Verantwortung verdient gemacht hat. Die Auswahl erfolgt nach dem Vorbild des Nobelpreises durch die unabhängige Jury, die sich an einem SDG-/ESG-Ansatz orientiert. Ausgezeichnet wird nicht Vergangenes, sondern der Startpunkt für Zukünftiges. Der LLB Österreich Zukunft Award soll unterstützen, Wissen und Erfahrung an die nächste Generation weiterzugeben.

Der Gesamtwert des Preisgeldes beträgt 30.000 Euro und setzt sich aus drei Teilen zusammen: 10.000 Euro als Barbetrag für bisher Geleistetes; 10.000 Euro als Barbetrag fürs Coaching von jungen Forschern/Menschen, denn der Preisträger soll belohnt werden, dass er den Wissens- und Erfahrungstransfer zur nächsten Generation sicherstellt; 10.000 Euro als LLB-Sachbetrag in Form von Kommunikationsleistungen während des Jahres, um den Preisträger und sein Coaching-Projekt zu kommunizieren.

In Kooperation mit

FMVÖ