Top-Themen:

In Kooperation mit

Lumsden & Friends setzt RBI‐Kampagne um

© RBI

Novak Djokovic als RBI-Markenbotschafter

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Nachdem die Raiffeisen Bank International den Welttennis-Star, Novak Djokovic, als Testimonial gewinnen konnte, wurde die Agentur mit der Konzeption und Umsetzung der Kampagne beauftragt.

Christoph Kullnig, Head of Group Marketing der RBI: „Novak und die RBI passen perfekt zusammen. Beide haben den Anspruch, die Nummer 1 zu sein und kein Limit nach oben zu haben.“ Die Kooperation startet in Zentral‐ und Osteuropa mit einem TV‐Spot. Begleitet wird der Spot von Plakaten, Inseraten und zahlreichen Online‐ sowie Social‐Media‐Aktionen.

Der Idee des Spots liegt ein Spleen zugrunde, der typisch für alle TennisspielerInnen ist: Vor dem Service suchen sie nach genauer Begutachtung aus mehreren Bällen einen bestimmten aus – den besten. Novak Djokovic ist so auf Erfolg fokussiert, dass sich dieser Spleen sogar auf seinen Alltag auswirkt. Ob Hemden, Obst oder eben die Bank: Für Novak Djokovic zählt immer nur das Beste. „Mit dieser Geschichte kommunizieren wir die Wichtigkeit der richtigen Wahl und verbinden das mit unserem Anspruch, die erste Wahl für Finanzdienstleistungen in Zentral‐ und Osteuropa zu werden“, sagt Michael Palzer, Leiter International Marketing in der RBI.

Marco Lumsden, Gründer und Geschäftsführer von Lumsden & Friends: „Das ganze Team hat Übermenschliches vollbracht, um diese Kampagne zu entwickeln und auf den Boden zu bringen. Mit diesem Testimonial und dieser Kampagne bewegen wir uns in einer Dimension, die es in Österreich so noch nicht gegeben hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ