Top-Themen:

In Kooperation mit

Marcel Nicka‐Stöckl, netzeffekt: „Die Finance Marketer of the year Awards fördern die Competition in der Branche.“

© Max Brucker - MGB Images

Marcel Nicka-Stöckl, Head of netzeffekt Austria

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Im ForumF-Interview verrät Marcel Nicka-Stöckl von der Performance-Agentur netzeffekt, warum netzeffekt Austria die Finance Marketer of the year Awards 2020 in der Kategorie „Fonds und Online-Broker“ sponsert und was er allgemein von Awards hält.

ForumF: Noch bis Ende April 2021 läuft das Online‐Voting für die Finance Marketer of the year Awards 2020: Was halten Sie generell von der Idee einen Award zu verleihen, der die herausragendsten und cleversten Finanz‐Marketer Österreichs würdigt?

Marcel Nicka‐Stöckl: Die mit den Finance Marketer of the year Awards geschaffene Plattform zur Auszeichnung exzellenter Leistungen einzelner Akteure in der österreichischen Finanz‐Marketing‐Welt ist eine tolle Möglichkeit, die betreffenden Akteure und ihre Leistungen ein Stück weit in die Öffentlichkeit zu rücken und ihnen eine würdige Bühne zu bieten. Darüber hinaus fördert ein Award auch die Competition und sollte somit die Experimentier‐ und Innovationsfreude seitens der Finance‐Marketer triggern.

ForumF: netzeffekt fungiert als Sponsor der Kategorie „Fonds und Online‐Broker“: Was waren die ausschlaggebenden Beweggründe, die Auszeichnung zum Finance Marketer of the year zu unterstützen?

Nicka‐Stöckl: netzeffekt ist seit Beginn an, also seit 2012, mit digitalem Finance‐Marketing im DACH‐Raum aufgewachsen und verfügt über umfassendes Know‐how in der Online‐Vermarktung von Finanzprodukten. Somit ist es uns ein großes Anliegen und Freude, diese Awardshow zu unterstützen. Nach einer langen Corona‐bedingten Abstinenz von persönlichen Terminen, freuen wir uns darüber hinaus schon sehr darauf, im Rahmen der Award‐Show unsere Kontakte auf Kundenseite wieder zu treffen.

ForumF: Was macht einen Finanz‐Marketer – Ihrer Meinung nach – zu einem würdigen Finance Marketer of the year‐Preisträger?

Nicka‐Stöckl: Ein würdiger Preisträger dieses Awards sollte neuen Ansätzen und Ideen offen gegenüberstehen und umsetzungsstark sein, er sollte Trends kritisch hinterfragen und über tiefgehendes Verständnis – speziell im Digital Marketing – verfügen.

ForumF: Welchen Stellenwert haben Awards – Ihrer Meinung nach – allgemein?

Nicka‐Stöckl: Für Kreativagenturen stellen Awards meist die Währung Ihrer Arbeit dar. Aber auch für Digitalagenturen werden Awards zunehmend bedeutender, um sich von den zahlreichen Anbietern zu differenzieren.

ForumF: Die Finance Marketer of the year Awards würdigen die Arbeit von Österreichs Finanz‐Marketern rückwirkend für das Jahr 2020. Wie hat sich dieses Corona‐geprägte Jahr für netzeffekt entwickelt?

Nicka‐Stöckl: Wir sind in der glücklichen Lage, das Corona‐Jahr 2020 sehr positiv bewältigt zu haben, nicht zuletzt dank unserer zahlreichen Kooperationen im Finanz‐Sektor.

Gemeinsam mit dem Finanz‐Marketing Verband Österreich (FMVÖ) sucht die Fachmedienplattform ForumF die tollsten, herausragendsten, cleversten und ausgefuchstesten Finanzmarketer 2020. Die Wahl der Finance Marketer of the year werden in einem offenen Online‐Voting von 1. März bis 30. April 2021 ermittelt. Die Verleihung ist für den 16. Juni geplant. Hier können Sie Ihrer Stimme abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ