Marcel Nicka-Stöckl, netzeffekt: „Marketing-Awards in der Finanzbranche sind jedenfalls ein Antrieb.”

© Max Brucker - MGB Images

Marcel Nicka-Stöckl, Head of netzeffekt Austria

Im Interview verrät Marcel Nicka-Stöckl (Head of netzeffekt Austria), die Beweggründe, warum sich netzeffekt für ein Sponsoring der Finance Marketer of the year 2021 Awards entschieden hat. Stimmen Sie jetzt noch bis morgen, 15. April für Ihre FavoritInnen ab!

ForumF: Noch bis 15. April 2022 ist das Online Voting für die Finance Marketer of the year 2021 offen. Was halten Sie generell von der Idee einen Award zu verleihen, der die herausragendsten und cleversten Finanz-Marketer Österreichs würdigt?

Marcel Nicka-Stöckl: Die Idee, die Personen hinter erfolgreichen und prägenden Kampagnen im Finanz-Segment in Österreich zu würdigen und ans Licht zu bringen, schätzen wir sehr, da hinter Impact-starken Kampagnen sehr viel Engagement und Herzblut steckt. Dazu braucht es umsetzungsstarke Menschen, die dafür auch ausgezeichnet werden sollen.

ForumF: Sie fungieren als Sponsor der Kategorie „Fonds & Online-Banken“. Was waren die ausschlaggebenden Beweggründe, die Auszeichnung zum Finance Marketer of the year zu unterstützen?

Nicka-Stöckl: netzeffekt pflegt seit seinem Bestehen sehr intensive Kooperationen im Digital Marketing mit zahlreichen Finanzdienstleistungsunternehmen im deutschsprachigen Raum, weshalb wir mit unserem Sponsoring dieser Kategorie ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber unseren Auftraggebern in diesem Segment zum Ausdruck bringen wollen.

ForumF: Was macht einen Finanz-Marketer – Ihrer Meinung nach – zu einem würdigen Finance Marketer of the year-Preisträger?

Nicka-Stöckl: Das Marketing für Finanzprodukte ist aufgrund ihrer meist erklärungsbedürftigen Eigenschaften, gepaart mit gesetzlichen Kommunikationsauflagen und dem generell als eher „unsexy“ wahrgenommenen Themengebiets wahrlich kein einfaches Unterfangen. Umso mehr benötigt ein erfolgreicher Finance Marketer das richtige Fingerspitzengefühl, um EndkundInnen für seine Produkte und Themen zu begeistern.

ForumF: Welchen Stellenwert haben Kreativ- und Digitalawards – Ihrer Meinung nach –in der Finanz-Branche?

Nicka-Stöckl: Gerade aufgrund der Herausforderung, den oft trockenen Finanzthemen kommunikative Frische zu verleihen, sind Marketing-Awards in der Finanzbranche jedenfalls ein Antrieb, aus der Masse herauszustechen und zu zeigen, dass sich die Themen auch spannend verpacken und erfolgreich vermarkten lassen.

ForumF: Der Finance Marketer of the year würdigt die Arbeit Österreichs Finanz-Marketer rückwirkend auf das Jahr 2021. Wie hat sich vergangene Jahr 2021 für netzeffekt entwickelt?

Nicka-Stöckl: Erfreulicherweise konnten wir 2021 erneut gegenüber dem Vorjahr erfolgreich zulegen, nicht zuletzt aufgrund der pandemiebedingt erhöhten Nachfrage der online Eröffnung und Nutzung von Finanzprodukten.

Gemeinsam mit dem Finanz-Marketing Verband Österreich (FMVÖ) sucht die Fachmedienplattform ForumF die tollsten, herausragendsten, cleversten und ausgefuchstesten Finanzmarketer 2021. Die Wahl zum Finance Marketer of the year werden in einem offenen Online Voting von 15. Februar bis 15. April 2022 ermittelt. Die Verleihung findet am 14. Juni in Wien statt. Hier können Sie Ihrer Stimme abgeben!

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ