Martin Kocher wird Präsident des Fiskalrats

Martin Kocher, Direktor IHS
© IHS

Martin Kocher, Direktor IHS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Der Direktor des IHS, Martin Kocher, wird von der Bundesregierung offiziell zum neuen Präsidenten und Margit Schratzenstaller-Altzinger zum Mitglied des österreichischen Fiskalrats (FISK) bestellt.

Die österreichische Bundesregierung hat Martin Kocher zum neuen Präsidenten und Margit Schratzenstaller‐Altzinger zum Mitglied des österreichischen Fiskalrats (FISK) bestellt. Kocher und Schratzenstaller‐Altzinger nehmen ihre Tätigkeit mit 24. Juni auf. „Der sorgsame Umgang mit Steuergeld ist gerade in der aktuellen Situation wichtiger denn je. Budgetäre Stabilität muss das langfristige Ziel sein. Ich freue mich, dass mit Martin Kocher ein erfahrener Ökonom die Leitung des Fiskalrates übernimmt und bedanke mich bei ihm und allen anderen Mitgliedern für die Expertise für Österreich“, so Finanzminister Gernot Blümel.

Dem österreichischen Fiskalrat obliegt die Überwachung der EU‐Fiskalregeln. Univ. prof. Dr. Martin Kocher ist seit 2016 Direktor des Instituts für Höher Studien (IHS) und Universitätsprofessor an der Universität Wien. Dr. Margit Schratzenstaller‐Altzinger ist Ökonomin im Forschungsbereich „Makroökonomie und Europäische Wirtschaftspolitik“ des WIFO.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ