Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© Screenshot/LinkedIn

Matthias Funk, CEO von tubics

Matthias Funk, tubics: „In den kommenden Jahren wird Video noch eine viel stärkere Rolle im Finanzmarketing spielen.”

Matthias Funk, CEO von tubics, spricht im Interview mit ForumF über eine exklusive Studie zum Thema YouTube-Marketing in der Finanzbranche im DACH-Raum, die er für und im Rahmen der ForumF Konferenz am 26. September live in Wien präsentieren wird.

ForumF: Am 26. September findet zum dritten Mal die „ForumF Konferenz – Finance Marketing Benchmark 2023: Transformation, Disruption, Innovation“ in Wien statt. Sie präsentieren die Exklusiv-Studie „Wie Banken und Versicherungen in Österreich, Deutschland und der Schweiz YouTube-Marketingstrategien einsetzen“. Welche Key Learnings werden die KonferenzteilnehmerInnen von ihrem Auftritt mitnehmen können? 

Matthias Funk: Ich freue mich, dass wir bei der ForumF  Konferenz unsere YouTube-Studie zu Banken und Versicherungen präsentieren dürfen. Wir haben hierbei mehr als 500 Banken und  Versicherungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz analysiert aber auch globale Best Practices. Wir beleuchten die Rolle von YouTube im Banken- und Versicherungsbereich und die Chancen von datengetriebenem Video-Marketing. Ein Schwerpunkt liegt darauf, wie Unternehmen Themenführer auf YouTube werden können. Hierbei zeigen wir nicht nur Erfolgsgeschichten, sondern auch die damit verbundenen Kosten, die für die Budgetplanung der TeilnehmerInnen von großer Bedeutung sein werden. Die Studie bietet wertvolle Erkenntnisse zur gezielten Kommunikation, der Entwicklung einer passenden Content-Strategie und dem Nutzen aufkommender Trends wie YouTube Shorts. Durch den Blick auf erfolgreiche Kanäle in der Branche und anderen Bereichen, können die TeilnehmerInnen innovative Ideen mitnehmen und ihre YouTube- und Video-Marketing-Strategien optimieren, um ihr Wachstumspotenzial voll auszuschöpfen.

ForumF: Was waren – ihrer Meinung nach – die spannendsten Ergebnisse der Studie?

Funk: Das spannendste Learning der Studie war, dass eine zielgruppenspezifische Ausrichtung der Marketingstrategie auf YouTube besonders erfolgversprechend ist. Spartenkanäle versprechen große Reichweiten. Die Zeiten von Broadcast sind vorbei. Der Trend geht auch bei Banken und Versicherungen hin zu Micro-Targeting, nicht nur im Paid Media  Bereich sondern auch im Content Marketing. Besonders interessant ist jedoch die Erkenntnis, dass im DACH-Raum in Österreich noch Nachholbedarf besteht, wenn es um die Nutzung von Videos in der Marketingkommunikation geht. Dies deutet auf ein großes Potenzial hin, das von Finanzdienstleistern in Österreich noch erschlossen werden kann.

ForumF: Welche sind die bestimmenden Trends, die in den kommenden Jahren das Finanzmarketing Ihrer Meinung nach prägen werden?

Funk: In den kommenden Jahren wird Video noch eine viel stärkere Rolle im Finanzmarketing spielen. Insbesondere Kurzvideos werden verstärkt eingesetzt. Es wird ein besseres Zusammenspiel zwischen Video-Content und Video-Ads geben. YouTube-Kanäle werden nicht mehr nur Ablageflächen für Werbespots sein. Wir beobachten auch einen Trend hin zu einer Cross-Plattform-Strategie mit Repurposing-Methoden, um Synergieeffekte zu erzielen. Das bedeutet, dass Kurzvideos nicht nur auf YouTube, sondern auch auf Plattformen wie TikTok und Instagram veröffentlicht werden, um eine breitere Zielgruppe zu erreichen. Gleichzeitig wird sich das Content Marketing crossmedial ausrichten. Es wird keine klare Trennung mehr zwischen Content-Marketing, Video-Marketing, Markenbildung und SEO geben. Stattdessen wird eine integrierte Herangehensweise angestrebt, um eine konsistente Markenkommunikation über verschiedene Kanäle hinweg zu gewährleisten.”

ForumF: Welche Ziele haben Sie sich in Ihrer Position für das restliche Jahr 2023 gesetzt?

Funk: Vielen Dank für die Frage. Als neuer CEO von tubics ist es mir besonders wichtig, unsere Kunden noch zufriedener zu machen. Dazu werden wir verstärkt auf ihr Feedback hören und ihre Bedürfnisse besser verstehen. Ziel ist es, unsere Softwarelösungen und Beratungsleistungen weiter zu verbessern, um ein erstklassiges Kundenerlebnis zu bieten. Unsere bereits integrierten KI-Komponenten bieten großes Potenzial. Mein persönliches Ziel als CEO ist es, diese weiter zu verbessern und zu optimieren. Des Weiteren streben wir als Unternehmen an, unseren Footprint am europäischen Markt weiter auszubauen. Dafür gehen wir  aktuell neue Partnerschaften ein. Wir möchten unsere Produkte und Dienstleistungen einem breiteren Publikum zugänglich machen und so unser Wachstum vorantreiben. Ich bin zuversichtlich, dass wir so unsere Kunden noch erfolgreicher machen können!

Matthias Funk, tubics, präsentiert auf der ForumF Konferenz eine exklusive Studie. Die ForumF Konferenz findet am 26. September 2023 in der Wiener Innenstadt statt. Sichern Sie sich jetzt hier Ihr Ticket!

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.