Noch mehr Nachhaltigkeit in der Fondsgebundenen LV

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
In einer repräsentativen Umfrage, die die NÜRNBERGER Versicherung vor zwei Jahren mit dem Market Institut durchgeführt hat, gab mehr als die Hälfte der Befragten an, dass eine Veranlagung unter nachhaltigen beziehungsweise ethischen Gesichtspunkten im Rahmen der Fondsgebundenen Lebensversicherung (FLV) eine wichtige Rolle spiele.

Inzwischen spiegelt sich diese Einstellung auch immer stärker in der konkreten Fondsauswahl wider und Versicherungsmakler greifen für ihre Kunden vermehrt zu den nachhaltigen Angeboten der NÜRNBERGER. Unter der Produktbezeichnung „NÜRNBERGER 08|16 Fonds‐Konzept“ stehen dem Kunden dazu eine Reihe von Investmentfonds zur Verfügung, die unter Einbeziehung von Nachhaltigkeitskriterien verantwortlich investieren und zum größten Teil zertifiziert sind.

Komfortable Komplettlösungen mit Nachhaltigkeitsanspruch bietet die NÜRNBERGER mit ihren FLV‐Portfolios „Nachhaltig investieren” und „Nachhaltig investieren plus” sowie in der Kindervorsorge mit „Biene Maja Patenschaft Zukunft“ und „Biene Maja Patenschaft Zukunft plus“.

Michael Lacchini, Produktmanager in der NÜRNBERGER Versicherung: „Wir achten bei Fondsaufnahmen verstärkt auf Nachhaltigkeit. Viele unserer Vertriebspartner sprechen ihre Kunden aktiv auf dieses Thema an. Auch seitens der Versicherungsnehmer werden Nachhaltigkeitsüberlegungen immer wichtiger. Wir treiben daher den Ausbau unserer nachhaltigen Fondspalette zügig voran und planen weitere Fondsaufnahmen in naher Zukunft.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ