Top-Themen:

In Kooperation mit

Neu in Österreich: Mit der A1 Mastercard nun Google Pay nutzen

© A1 Mastercard
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Die paybox Bank bietet als erste österreichische Bank die Bezahlung per Google Pay an.

Ab sofort können A1 Mastercard‐KundInnen Google Pay kostenlos zur Bezahlung nutzen. Mit Google Pay setzt die A1 Mastercard auf das weltweit meistverbreitete mobile Betriebssystem und ermöglicht allen KundInnen das sichere und einfache Bezahlen überall dort, wo kontaktlos bezahlt werden kann. Darüber hinaus ist Google Pay auch in vielen Online Shops als Zahlungsart verfügbar. Das wiederholte Eingeben von Zahlungsdaten entfällt damit völlig. 

Schnell aufgesetzt, einfach zu bedienen 

Um den Bezahldienst nutzen zu können, müssen Android ‑NutzerInnen nur ihre A1 Mastercard‐App öffnen und dort über den Button ‚Zu Google Pay hinzufügen‘ ihre A1 Mastercard mit Google Pay verknüpfen. Danach können sie mit ihrem Smartphone überall dort zahlen, wo kontaktloses Bezahlen möglich ist. Weder Google Pay noch die A1 Mastercard‐App müssen dafür geöffnet werden. Eine Internetverbindung ist ebenfalls nicht notwendig. So können NutzerInnen mit ihrem Gerät überall kontaktlos und schnell bezahlen, ohne dabei ihre Geldbörse hervorholen oder eine PIN eingeben zu müssen. Das vorgegebene Limit für kontaktlose Transaktionen kann überschritten werden, indem das Smartphone vor dem Bezahlen entsperrt wird. Die Transaktionshistorie ist in Folge in der A1 Mastercard‐App bzw. in der Wallet‐Funktionalität von Android ersichtlich. 

Sicherheit an oberster Stelle 

Die Verknüpfung der A1 Mastercard mit Google Pay ist nicht nur bequem, sondern auch sicher. Durch die „Tokenisierungs‐Technologie“ von Mastercard sind Nutzerdaten der KarteninhaberInnen zusätzlich geschützt, indem die Kartennummer durch einen einzigartigen alternativen „Token“ ersetzt wird. Diese Technologie reduziert das Betrugsrisiko im Zusammenhang mit digitalen Zahlungen, da jede einzelne Transaktion mit einer zusätzlichen Sicherheitskomponente ausgestattet wird. Wenn also ein Mobilgerät für einen Einkauf genutzt wird, wird nicht die eigentliche Kartennummer, sondern nur der Token übermittelt. 

„Mit der A1 Mastercard bieten wir als erste österreichische Bank Google Pay an. Damit können unsere KundInnen noch einfacher und sicherer mit dem Handy bezahlen. Über unsere hochmoderne Co‐Branding‐Lösung steht Google Pay auch allen unseren Partnern zur Verfügung“, so Matthias Stieber, CEO der paybox Bank AG. 

„Wir freuen uns, gemeinsam mit A1 und Google Pay, den Österreicherinnen und Österreichern eine innovative Bezahlalternative bieten zu können, die ihren Alltag erleichtert und gleichzeitig sicher ist“, sagt Christian Rau, Country Manager bei Mastercard Austria. „Die digitale A1 Mastercard bietet dank unserer innovativen Technologien dasselbe Sicherheitsniveau wie physische Karten in unseren Geldbörsen. Wer in Österreich mit Google Pay bezahlt, kann sich darauf verlassen, dass seine Zahlung gewohnt sicher durchgeführt wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ