‚Niederösterreichische‘ wächst über dem Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Der Assekuranz-Marktführer in NÖ, die „Niederösterreichische Versicherung“, kann erneut mit einem deutlich über dem Markt liegendem Wachstum aufwarten. Mit einem Prämienwachstum 2017 von 4,4 Prozent in Schaden/Unfall beziehungsweise 1,3 Prozent in der laufenden Lebensversicherung – beides deutlich über dem Markt – konnte ein sehr gutes Vertriebsergebnis erzielt werden.

Die verrechneten Prämien stiegen insgesamt um 3,5 Prozent auf 308,2 Millionen Euro. In der Schaden/Unfall wurde eine Steigerung von 4,4 Prozent auf 259,3 Millionen Euro, in Leben laufende Prämien eine Steigerung auf 46,3 Millionen Euro erzielt. Einmalerläge wurden aufgrund des derzeitigen Niedrigzinsniveaus nur sehr selektiv angenommen.
Besonders erfreulich war die Steigerung in den Sparten Unfall (+7,2 Prozent),Haftpflicht (+5,6 Prozent) und KFZ‐Kasko (+4,7 Prozent). Mit einem Marktanteil von rund 17 Prozent in Schaden/Unfall konnte nach Jahren wieder die Marktführerschaft in NÖ erreicht werden. Signifikant ist diese mit knapp 27 Prozent vor allem im Sach‐Privatkundengeschäft („Breitengeschäft“).

In der Schaden/Unfall‐Versicherung erhöhten sich die Schäden gegenüber dem Vorjahr um 21,7 Prozent oder 27,3 Millionen auf 153,5 Millionen Euro Vor allem in den Sparten KFZ‐Kasko (durch Hagel), Sturm und zahlreicher Feuer‐Großschäden war ein deutlicher Anstieg der Schadenbelastung zu verzeichnen. Aufgrund der deutlichen Steigerung der Schadenquote ist die Combined Ratio von 83,5 Prozent auf 87,6 Prozent gestiegen.
Das in jeder Hinsicht anspruchsvolle Kapitalmarktumfeld führt auch bei der NV dazu, die Gesamtverzinsung in der Lebensversicherung zu reduzieren. Die NV bleibt jedoch mit 2,75 Prozent mit einigen wenigen Mitbewerbern an der Spitze des Feldes. Die Kapitalanlagen stiegen insgesamt von 1.804 Millionen Euro um 58 Millionen auf 1.862 Millionen Euro. Die durchschnittliche Verzinsung sank von 2,49 Prozent auf unter 2 Prozent.

Ein wesentlicher Schwerpunkt 2017 waren Projekte im Rahmen der Strategie „Digitalisierung 2020“. Wichtige Maßnahmen dabei waren die Einführung des NV‐Kundenportals, die Implementierung des E‑Zahlscheins sowie die Fernunterschrift.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ