„Orange the World“: UniCredit Bank Austria für die Überwindung von Gewalt an Frauen

© UniCredit Bank Austria

Bank Austria Filiale Am Spitz in Floridsdorf

Zwei Filialen der UniCredit Bank Austria in Wien und Graz erstrahlen 16 Tage lang orange, die Bank setzt damit ein sichtbares Zeichen zum „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“. Auch die Unternehmenszentrale in Mailand wird heute orange beleuchtet.

Die UniCredit Bank Austria setzt anlässlich des „Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen“ am 25. November auch heuer wieder sichtbare Zeichen für die Überwindung von Gewalt an Frauen mit aktiven Kommunikationsmaßnahmen auf den Infoscreens in allen unseren Filialen und mit der Beleuchtung von zwei ausgewählten Filialen in Orange für 16 Tage bis zum 10. Dezember, dem „Internationalen Menschenrechtstag“: in Wien die Filiale „Am Spitz“ in Floridsdorf und in der steirischen Landeshauptstadt Graz die Filiale „Herrengasse“. Auch Italiens höchstes Gebäude, der UniCredit Tower in Mailand, in dem UniCredit ihren Unternehmenssitz hat, wird heute wieder orange erstrahlen.

Weltweit ist jede dritte Frau im Lauf ihres Lebens von Gewalt betroffen, in Österreich erfährt jede fünfte Frau ab ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt. „Als führende Bank in Österreich übernehmen wir mit unserer Unterstützung für ‚Orange the World‘ Verantwortung und beziehen unmissverständlich Position gegen Gewalt an Frauen. Wir fördern gleiche Chancen für Frauen und Männer in allen Unternehmensbereichen sehr aktiv, haben null Toleranz für Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und lehnen jede Form der Aggression entschieden ab, daher ist uns auch die sichtbare Unterstützung des ‚Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen‘ besonders wichtig“, sagt Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria.

Sicheres Arbeitsumfeld, Gleichstellung der Geschlechter und Vielfalt

Georgiana Lazar, Vorständin der UniCredit Bank Austria für People & Culture: „Gewalt gegen Frauen geht uns alle an, unabhängig von unserem Geschlecht, da sie sich über Generationen hinweg auf die gesamte Gesellschaft auswirkt. Wir engagieren uns für dieses Thema und unterstützen die Kampagne ‚Orange the World‘ gegen geschlechtsspezifische Gewalt. In der UniCredit Bank Austria arbeiten wir seit vielen Jahren konsequent daran, ein sicheres und positives Arbeitsumfeld sowohl für unsere KundInnen als auch für unsere MitarbeiterInnen zu schaffen. Wir tolerieren keine Form von Belästigung und fördern eine ‚Speak-up‘-Kultur, in der sich alle unsere MitarbeiterInnen gehört und geschützt fühlen, wenn sie Themen ansprechen, die ihnen persönlich wichtig sind, ohne Angst vor Repressalien.“

UniCredit hat gruppenweit spezielle Arbeitsplatzrichtlinien gegen Belästigung, sexuelles Fehlverhalten und Mobbing eingeführt, um solche inakzeptablen Verhaltensweisen zu verhindern, aufzudecken und zu sanktionieren. Außerdem schützt eine weitere Richtlinie MitarbeiterInnen sowie Dritte, die Fehlverhalten aufzeigen, vor möglichen Repressalien.

Einige weitere (österreichische) Finanzinstitute haben sich dem angeschlossen und ebenfalls ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ