Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© Elisabeth Kessler/ForumF

Peter Neubauer, ForumF Herausgeber und Gründer der Austrian Payment Academy (APAc)

Peter Neubauer, ForumF: „Wir wollen mit der ForumF Konferenz bei der Orientierung helfen und Denkanstöße geben.”

Im Interview mit ForumF spricht Peter Neubauer, ForumF Herausgeber und Co-Veranstalter der ForumF Konferenz, über eben diese, liefert spannende Einblicke in Programmpunkte und geht darauf ein, welche Rolle(n) er bei der Konferenz übernehmen wird.

ForumF: Herr Neubauer, am 26. September findet zum bereits dritten Mal die ForumF Konferenz „Finance Marketing Benchmark 2023“ statt. Mit welcher Intention entstand die Idee zu der Fachkonferenz unter der Marke ForumF und wie hat sich die ForumF Konferenz aus Ihrer Sicht entwickelt?

Peter Neubauer: Wir haben bei ForumF gesehen, dass der Informationsbedarf bei den EntscheidungsträgerInnen und Spezialisten sehr groß ist. Insbesondere gibt es wenig Angebot, das Speziell auf diese Branche zugeschnitten ist.

ForumF: An welche Zielgruppe richtet sich die ForumF Konferenz 2023?

Neubauer: Wir fassen den Begriff „Marketing“ sehr weit. So, wie sich die Instrumente und der Ansatz im Finanzmarketing in den vergangenen Jahren entwickelt haben, brauchen die Leute, die damit beschäftigt sind und Verantwortung tragen, Antworten auf viele Fragen. Wir wollen bei der Orientierung helfen, Denkanstöße geben und eine Gelegenheit zur Vernetzung mit Gleichgesinnten. Das umfasst die Leute in Banken und Versicherungen ebenso, wie die Spezialdienstleiser, Berater, usw.

ForumF: Sie moderieren einmal mehr einen Fireside Chat mit Visa Austria-Chefin Stefanie Ahammer. Worüber werden Sie mit Frau Ahammer heuer plaudern?

Neubauer: Das ist fast schon zu einer guten „Tradition“ geworden: Wir werden uns selbstverständlich mit dem Status des digitalen Bezahlens auseinandersetzen, über Visa´s Marketing und Positionierung sprechen, dabei insbesondere einen Bezug zum heimischen Markt herstellen und das eine oder andere Neue wird es auch geben!

ForumF: Sie werden heuer auch ein Panel leiten, das sich mit der KI und den Auswirkungen auf die Finanzbranche beschäftigen wird. Was erwarten Sie sich von der Diskussionsrunde?

Neubauer: Darauf bin ich schon sehr gespannt! Die diskutierenden Expertinnen werden die Gelegenheit haben, die Thematik aus ihrem Blickwinkel aufzurollen. Das ist deshalb wichtig, weil wir bei diesem Thema – obwohl es in der letzten Zeit sehr gehyped wurde – am Anfang stehen und die Chance besteht, erste wesentliche Schritte wohlüberlegt gemeinsam zu gehen.

ForumF: Welche anderen inhaltlichen Highlights gibt es aus Ihrer Sicht bei der ForumF Konferenz 2023?

Neubauer: Wir haben uns sehr bemüht, einen „bunten Strauß“ zusammen zu stellen, der die Praktikerinnen einerseits dort abholt, wo sie derzeit stehen und Unterstützung brauchen, andererseits wollen wir Perspektiven aufzeigen, ganz nach unserem diesjährigen Motto: „Transformation, Disruption, Innovation“. Themen wie das Metaverse, KI, Innovationskultur, Sponsoring und YouTube Ads werden Highlights sein so wie unser spezieller Gast Gregor Schlierenzauer.

Das Programm und den Ticketshop der ForumF Konferenz finden Sie hier https://forumf.at/forumf-konferenz/finance-marketing-benchmark-2023/. Tickets für die eintägige ForumF Konferenz „Finance Marketing Benchmark 2023: Transformation, Disruption, Innovation“ sind um 490 Euro netto erhältlich.

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.