Top-Themen:

In Kooperation mit

Raiffeisen Aktuell‐Gruppe kooperiert mit FINABRO bei betrieblicher Altersvorsorge

© Aktuell-Gruppe

Sabine Ransböck, Geschäftsführerin der Aktuell-Gruppe

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Die Aktuell-Gruppe, eine 100 Prozent Tochter der RLB NÖ Wien, kooperiert ab sofort mit FINABRO, einem auf die betriebliche Altersvorsorge spezialisierten Start-up. Kern der Kooperation ist der Vertrieb des 300-Euro-Modells - also steuerfreie Zukunftssicherung.

Das sogenannte 300 Euro Modell ist für Unternehmen durch den Steuervorteil das attraktivste Vorsorgemodell in Österreich. Unternehmen können bis zu 300 Euro pro Jahr völlig steuerfrei und ohne Lohnnebenkosten als freiwillige Sozialleistung für ihre Mitarbeiter investieren oder ihnen anbieten, einen Teil ihres Gehaltes in dieses Modell umzuwandeln.

„Die betriebliche Altersvorsorge bietet Produktlösungen, die wir unseren Unternehmenskunden gerne empfehlen. Nicht nur die ArbeitnehmerInnen profitieren davon sondern auch die Unternehmen selbst, die ihre MitarbeiterInnen durch diesen Mehrwert verstärkt an sich binden“, erklärt Sabine Ransböck, Geschäftsführerin der Aktuell-Gruppe.

Mit der digitalen Lösung des 300 Euro Modells hat FINABRO ein Angebot entwickelt, von dem Vermittler und Unternehmen jeder Größe profitieren können. Durch den digitalen Ansatz ist es möglich, Unternehmen ideal in der internen Kommunikation mit ihren Mitarbeitern zu unterstützen. Diese werden in regelmäßigen Abständen automatisiert über das Angebot informiert und somit ist sichergestellt, dass auch neu eingetretene Kollegen zeitnah die Einladung zur Teilnahme an der betrieblichen Vorsorgemaßnahme erhalten. Auch jene Mitarbeiter, die sich zuvor noch nicht für die Teilnahme entschieden hatten, können jederzeit damit beginnen. Unternehmen profitieren außerdem von FINABROs Unternehmensportal, dass die Administration mit nur wenigen Klicks ermöglicht und so Aufwände auf ein Minimum reduziert.

„Die digitale Lösung von FINABRO unterstützt unsere Unternehmenskunden durch automatisierte Prozesse, die dem eigentlichen Vertragsabschluss nachgelagert sind, ideal. Daher haben wir uns auch für diese Kooperation entschieden“, ergänzt Ransböck.

Auch Joachim Schuller, Geschäftsleiter Marketing und Vertrieb bei FINABRO blickt mit Vorfreude auf die künftige Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, mit der Aktuell‐Gruppe einen weiteren prominenten Makler, der neben dem Versicherungsvertrieb auch mit Banken kooperiert, gewonnen zu haben. Unser Ziel ist es, mehr Österreicherinnen und Österreicher bei der Vorsorge zu unterstützen. Mit jedem Vermittler, der mit uns kooperiert, steigt auch die Verbreitung des 300 Euro Modells. Das Potential ist mit 2 Millionen ÖsterreicherInnen noch alles andere als ausgeschöpft.“

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ