Top-Themen:

In Kooperation mit

„Raiffeisen Spartage”: Stadtbank rückt Veranlagung in den Fokus

© Eva Kelety

Alexander Stegbauer, Leiter Stadtbank Wien

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Anlässlich des Weltspartages lädt "Raiffeisen Wien. Meine Stadtbank" zu den Spartagen: Von 27. bis 29. Oktober 2021 wird KundInnen die Bedeutung neuer Anlagemöglichkeiten nähergebracht.

Seit fast 100 Jahren wird der Weltspartag am 31. Oktober gefeiert – und er erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. „Wir machen den Weltspartag nun zu den „Raiffeisen Spartagen” und wollen die Gelegenheit nutzen, um unsere Kundinnen und Kunden auf attraktive Veranlagungsformen hinzuweisen, ihnen diese vor allem aber zu erklären”, betont Alexander Stegbauer, Leiter Stadtbank Wien.

Angesichts steigender Inflation und anhaltend niedriger Zinsen überdenken immer mehr Menschen ihre bisherigen Spargewohnheiten. „Die Ansparung in Wertpapiere ist nahezu alternativlos geworden, wenn es darum geht, die eigene Kaufkraft zu erhalten und sein Geld darüber hinaus zu vermehren”, erklärt Stegbauer: „Als Stadtbank verstehen wir uns als Begleiter und Partner in solchen Fragen. Im direkten Austausch mit unseren KundInnen finden wir – unter Berücksichtigung der Chancen und Risiken – stets passende Lösungen und machen so den Unterschied.”

Für ihre Anlageberatung wurde die Stadtbank von der Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) heuer als beste Regionalbank ausgezeichnet. „Wer zu uns in eine Filiale kommt, soll sich dort wohl und gut beraten fühlen. Top-Service und Top-Produkte gehen also Hand in Hand”, so Stegbauer. Zwischen 25. Oktober bis 5. November profitieren KundInnen zusätzlich von einer Sparbuch-Eintausch-Prämie in Höhe von 75 Euro, die es etwa für das Umschichten bestehender Spareinlagen gibt.

Nachhaltigkeit bei Produkten und Weltspartagsgeschenken

Ein Trend, der während der Corona-Krise einen Schub bekommen hat, ist nachhaltiges Veranlagen. Hier bietet die Stadtbank mit der digitalen Vermögenverwaltung „WILL” eine moderne Lösung. Stegbauer: „AnlegerInnen können ab einem Volumen von 10.000 Euro über „WILL” ihr Geld selbst online veranlagen und aus vier nachhaltigen Portfolios wählen. Wer lieber dabei unterstützt wird, kann natürlich unsere Videoberatung in Anspruch nehmen oder sehr gerne zu uns vor Ort kommen.”

Nachhaltigkeit spielt auch bei den Weltspartagsgeschenken eine wichtige Rolle: Für die kleinen BesucherInnen gibt es eine Sumsi-Spardose aus Bio-Fasal – einem zu 100 Prozent nachwachsenden und wiederverwertbaren Rohstoff –, BioBlo-Bausteine sowie verschiedene Holzspielzeuge. Auf Kinder von sechs bis zehn Jahren wartet das Gesellschaftsspiel „Schotterbande”, mit dem ihnen der Umgang mit Geld spielerisch beigebracht wird. Erwachsene dürfen sich über ein Glas heimischen Honig freuen. Ein Produkt, das aus dem Projekt der Bienenschutz-Initiative „Hektar Nektar” stammt und von Raiffeisen NÖ-Wien unterstützt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ