RBI‐CEO Johann Strobl als neues Aufsichtsratsmitglied der Uniqua vorgeschlagen

Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender Raiffeisenbank International RBI
© David Sailer

Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender Raiffeisenbank International RBI

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Der CEO der Raiffeisen Bank International AG (RBI), Johann Strobl, wird der Hauptversammlung von Uniqua Insurance Group AG am 25. Mai 2020 zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen.

Johann Strobl, CEO der Raiffeisen Bank International AG (RBI), wird der Hauptversammlung von Uniqua Insurance Group AG am 25. Mai 2020 zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen. Der langjährige Bankmanager war von 2007 bis 2017 Chief Risk Officer der RBI beziehungsweise der RZB sowie von 2013 bis 2017 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der RBI. Seit 2017 ist er CEO der RBI. Strobl ist seit 1989 im Bankbereich tätig und seit 2004 in Vorstandsfunktionen. Erwin Hameseder scheidet mit Beendigung der ordentlichen Hauptversammlung am 25. Mai 2020 aus dem Aufsichtsrat von Uniqua aus.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ