Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© Raiffeisen NÖ-Wien

Michael Höllerer, Generaldirektor Raiffeisen NÖ-Wien, und Lukas Enzersdorfer-Konrad, CEO Bitpanda Technology Solutions

RLB NÖ-Wien ermöglicht Veranlagung in Kryptowährungen und digitale Assets bei Bitpanda

Neues Angebot für KundInnen in der Bundeshauptstadt: Die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien bietet einen einfachen Zugang zum digitalen Vermögensaufbau über Bitpandas Investitionsinfrastruktur "Bitpanda Technology Solutions".

„Als starker, verlässlicher Partner richten wir unsere Produkte nach den Bedürfnissen unserer KundInnen aus. Das gemeinsame Angebot mit Bitpanda folgt der weiterhin steigenden Nachfrage nach digitalen Veranlagungslösungen und ist die konsequente Umsetzung unserer Strategie der absoluten Kundenzentrierung”, so Michael Höllerer, Generaldirektor RLB NÖ-Wien. „Mit der Kooperation positionieren wir uns als Innovationstreiber und setzen zudem ein starkes Zeichen auf dem Finanzmarkt.”

Als erstes traditionelles Kreditinstitut in der Europäischen Union ermöglicht die RLB NÖ-Wien den Zugang zu Kryptowährungen und anderen Assetklassen über Bitpanda Technology Solutions. Nach Unterzeichnung einer Absichtserklärung im April 2023 wurde gemeinsam eine attraktive Veranlagungslösung entwickelt, die KundInnen von „Raiffeisen Wien. Meine Stadtbank” ab sofort über die Mobile-Banking-App „Mein ELBA” zur Verfügung steht.

Lukas Enzersdorfer-Konrad, CEO Bitpanda Technology Solutions, erklärt: „Die Integration in die ‚Mein ELBA’-App ermöglicht es KundInnen der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, direkt von ihrem Konto zu investieren. Wir sind stolz darauf, Bitpanda Technology Solutions in unter zehn Monaten integriert und für KundInnen zugänglich gemacht zu haben.”

Sicheres und transparentes „Traden für alle”

Das Angebot der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien richtet sich an jene KundInnen, die digital und selbstständig über die „Mein ELBA”-App in Kryptowährungen, Edelmetalle sowie andere Assetklassen investieren möchten – unabhängig von der Höhe des Kapitals, ab bereits einem Euro und ohne Wartezeiten.

Die Integration der kundenfreundlichen Lösung von Bitpanda Technology Solutions macht „Traden für alle” möglich, übersichtlich und verständlich: In der „Mein ELBA”-App werden sämtliche Vermögenswerte auf einen Blick vereint. Die Funktionen bieten sowohl NewcomerInnen als auch Trading-Profis einen modernen Service.

Dabei haben Transparenz und Sicherheit höchste Priorität: Bitpanda, 2014 in Wien gegründet, wird gemäß gesetzlichen Vorgaben in Österreich reguliert. Mit über vier Millionen NutzerInnen hat sich das europaweit lizenzierte FinTech-Unternehmen als führende Plattform für digitale Assets innerhalb der EU etabliert.

Höllerer: „Freuen uns auf das neue Kapitel”

„Zu einem Banking-Erlebnis am Puls der Zeit gehören neben der persönlichen Beratung in den Filialen auch digitale Lösungen. Mit Bitpanda als starkem Kooperationspartner können wir unser Angebot um eine innovative Facette erweitern”, betont Generaldirektor Höllerer: „Die Stadtbank bietet in Zukunft einen noch breiteren Rundum-Service mit zeitgemäßen Anlageformen – wir freuen uns auf das neue Kapitel.”

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.