Top-Themen:

In Kooperation mit

Sabine Toifl, Wiener Städtische: „Immer schön, wenn die eigene Arbeit gewürdigt wird.”

© Elisabeth Kessler/MOMENTUM Wien

Sabine Toifl, Wiener Städtische und Finance Marketer of the year 2020 in der Kategorie "Versicherungen"

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Im Interview mit ForumF spricht Sabine Toifl von der Wiener Städtischen über den Finance Marketer of the year 2020 Award, den Toifl für sich und ihr Team in der Kategorie "Versicherungen" entscheiden konnte und was ihre Arbeit bei der Versicherung ausmacht.

ForumF: Frau Toifl, herzliche Gratulation zum Finance Marketer of the year 2020 Award in der Kategorie „Versicherungen“. Wie war Ihre erste spontane Reaktion auf Ihren Sieg?
Sabine Toifl: Es hat mich unglaublich gefreut und im ersten Moment auch überrascht, weil ich weiß, wie kompetitiv das Umfeld der Nominierten ist. In meiner täglichen Arbeit lege ich den Fokus darauf, die Werte der Wiener Städtischen noch mehr im Bewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher zu verankern. Es freut mich, dass unsere kreativen und innovativen Kampagnen durch diesen Preis gewürdigt werden.

ForumF: Warum – glauben Sie – sind Sie bei der österreichischen Finanz-Marketing-Branche so gut angekommen?
Toifl: Ich denke, dass es in erster Linie darum geht, sich kreativ von anderen zu differenzieren. Das gelingt mit viel Herzblut, pointierten Kampagnen und innovativen Konzepten sowie mit meinem tollen Team – wie man sieht, wird das dann auch von der Branche honoriert.

ForumF: Die Finance Marketer of the year Awards würdigen die Arbeit Österreichs Top-Finanz-Marketer rückwirkend für das Jahr 2020. Worauf sind Sie im eher schwierigen Jahr 2020 besonders stolz?
Toifl: Dass wir mit unserer Kampagne #füreinandersorgen einen Teil dazu beitragen konnten, das Miteinander zu stärken und die Österreicherinnen und Österreicher durch diese schwierige Zeit zu begleiten. Ich denke, viele von uns hatten im letzten Jahr mehr Sorgen als sonst – wir haben versucht, den Menschen ein paar davon abzunehmen und mit einer berührenden Kampagne Zuversicht zu schenken.

ForumF: Was macht Ihre Arbeit bei der Wiener Städtischen aus?
Toifl: Es ist vor allem die Abwechslung. Als Versicherung begleiten wir unsere Kundinnen und Kunden oftmals ein Leben lang, dementsprechend ist auch der Anspruch unserer Werbung: sie soll vielfältig und kreativ sein. Zum Glück kann ich mich auf ein großartiges Team und eine großartige Agentur verlassen, die mit mir dafür sorgen, dass die Wiener Städtische sehr gut in Erinnerung bleibt.

ForumF: Welche Ziele haben Sie in Ihrer Position noch für das aktuelle Jahr?
Toifl: Dass wir auch mit unserer neuen Imagekampagne die Herzen der Österreicherinnen und Österreicher berühren und unsere Marke noch stärker aufladen.

ForumF: Was bedeuten Ihnen und der Wiener Städtischen Auszeichnungen und Awards im Allgemeinen?
Toifl: Es ist immer schön, wenn die eigene Arbeit gewürdigt wird. Ganz besonders, wenn die Leistung von Branchenexperten anerkannt wird. Im Vordergrund steht für mich immer die bestmögliche Kommunikation, um unser Unternehmen, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit auch mich voranzubringen. Wenn das dann noch mit einer Auszeichnung bedacht wird, dann nehme ich sie auch sehr gerne an.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ