Top-Themen:
In Kooperation mit
Michael Schwaiger, Chief Commercial Officer der Santander Consumer Bank und Thomas Hörmann, Managing Director Polestar Austria, im Polestar Space Vienna
© Santander Consumer Bank

Michael Schwaiger, Chief Commercial Officer der Santander Consumer Bank und Thomas Hörmann, Managing Director Polestar Austria, im Polestar Space Vienna

Santander Consumer Bank: Finanzierungspartner der Elektroauto-Marke Polestar

Der führende herstellerunabhängige Kfz-Finanzierer in Österreich und der schwedische Hersteller von Premium Elektro-Performance-Fahrzeugen kooperieren im Leasinggeschäft.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

Unter dem Namen Polestar Leasing bieten die Santander Consumer Bank und Polestar attraktive Finanzierungsangebote für Privat- und Geschäftskunden. Seit Dezember 2021 können KundInnen diese Angebote rein online beziehen. Als Flaggschiffmodell ist der Polestar 2 bereits ab 399,43 Euro monatlich erhältlich.

Mit dem digitalen Vertrieb unserer Kfz-Produkte sind wir die erste österreichische Bank, die ihren KundInnen diesen Weg anbietet. Als innovative und vorwärts denkende Marke ist Polestar dabei der ideale Partner für den Start dieser Finanzierungslösung“, betont Michael Schwaiger, Chief Commercial Officer der Santander Consumer Bank.

Polestar verfolgt einen modernen Ansatz beim Fahrzeugverkauf. Unsere Autos sind exklusiv online erhältlich, weshalb die digitale Customer Journey eines unserer wichtigsten Anliegen ist. Die nahtlose Integration der passenden Finanzierung in den Prozess spielt dabei eine besondere Rolle und wir freuen uns, mit der Santander Consumer Bank einen professionellen Partner für das Polestar Leasing gefunden zu haben“, ergänzt Thomas Hörmann, Managing Director Polestar Austria.

In Kooperation mit

FMVÖ