Top-Themen:

In Kooperation mit

Santander Consumer Bank startet neuen Teilzahlungsservice für Onlineshops

© Santander Consumer Bank

Michael Schwaiger, Chief Commercial Officer (CCO) der Santander Consumer Bank

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Die neue kostenlose Online-Teilzahlung bietet Händlern eine zusätzliche Zahlungsart und sorgt so für mehr Kaufabschlüsse.

Einkaufen im Internet boomt, besonders in Corona‐Zeiten. Davon profitieren vor allem internationale Branchenriesen wie Amazon und Co. Doch auch bei Österreichs Klein‐ und Mittelbetrieben wächst der Anteil des Online‐Geschäfts kontinuierlich. Das Angebot an Bezahlmöglichkeiten ist beim Online‐Shoppen entscheidendAnders als ihre großen Mitbewerber können sie ihren Kundinnen und Kunden allerdings oft nur eine überschaubare Anzahl an Bezahlmöglichkeiten anbieten, was die Abbruchquote erhöht und die Zahl der Abschlüsse senkt. So brechen laut einer Studie des Forschungsinstituts ibi research aus dem vergangenen Jahr zehn Prozent der Online‐Kundinnen und Online‐Kunden den Zahlungsvorgang bei der Auswahl der Zahlart ab, wenn nur die fünf gängigsten Varianten (Rechnung, Kreditkarte, PayPal, Lastschrift, Sofortüberweisung) zur Auswahl stehen.

Einfache Plugin‐Installation

Dieses Problem möchte die österreichische Santander Consumer Bank jetzt lösen. Zusammen mit dem Hamburger E‑Commerce‐Technologieunternehmen „payever“ hat sie eine Teilzahlungslösung für Onlineshops entwickelt, die sich mit Hilfe eines Plugins auch ohne IT‐Kenntnisse in wenigen Minuten in verschiedene Shopsysteme integrieren lässt und dort zusätzlich zu Bezahllösungen anderer Anbieter genutzt werden kann. Der Service ist für Partner der Bank kostenlos, umfasst auch den IT‐Support und ist zum Start für zehn der gängigsten Shopsysteme verfügbar – u.a. Shopify, Magento, Shopware und WooCommerce. Händler, die keines dieser oder ein selbstentwickeltes Shopsystem nutzen, können die Teilzahlungslösung auch über eine simple IT‐Schnittstelle mit wenig Aufwand integrieren.

„Als Partnerbank des Handels ist uns bewusst, dass derzeit wirklich jeder Abschluss zählt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir das Online‐Geschäft unserer Partner mit einem innovativen Finanzierungstool unterstützen können“, sagt Michael Schwaiger, Chief Commercial Officer der Santander Consumer Bank.

Händler erhalten Kaufpreis sofort ausbezahlt

Einkäufe ab 100 Euro können mit der Online‐Teilzahlung unkompliziert in kleinen Raten bezahlt werden (bis zu 60 Monatsraten) – und das zu fairen Konditionen. Das ermöglicht Betreibern von Webshops die ständig wachsende „Buy now, pay later“-Zielgruppe anzusprechen und damit ihre Verkaufszahlen zu steigern. Und das, ohne das Risiko eines Zahlungsausfalls einzugehen oder auf Liquidität verzichten zu müssen. Denn während Käuferinnen und Käufer die Ware in Raten bezahlen, erhält der Händler den Kaufpreis von der Santander Consumer Bank sofort ausbezahlt. Die Teilzahlung am POS kommt bei den rund 1.000 Kooperationspartnern aus dem Einzelhandel jedenfalls gut an: 93 Prozent sind mit dem Service höchst zufrieden, so das Ergebnis einer Befragung im vergangenen Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ