Top-Themen:

In Kooperation mit

Starke Bilanz für österreichische DADAT Bank

Ernst Huber, CEO DADAT Bank
© DADAT Bank/Weissbild

Ernst Huber, CEO DADAT Bank

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Die 2017 gegründete Bank mit Sitz in Salzburg betreut schon mehr als 30.000 Kunden. Die Corona-Krise führte vor allem im Bereich Online Brokerage zu einem gewaltigen Wachstumsschub. Vor allem junge Anleger zieht die Direktbank an.

Vor genau vier Jahren ging in Österreich eine neue Direktbank an den Start. Die DADAT Bank positioniert sich seitdem als moderne Alternative für Giro‐Kunden, Sparer sowie vor allem Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg betreut mittlerweile mehr als 30.000 Kunden. Das vergangene Jahr, geprägt von der Corona‐Pandemie und andauernden Lockdowns, verlieh insbesondere der Entwicklung im Depotbereich einen enormen Schub. Die DADAT Bank erzielt im Depotbereich das stärkste Wachstum im österreichischen Online‐Brokerage‐Geschäft. Schon seit Monaten werden täglich im Schnitt bis zu 100 neue Depots eröffnet, vor allem junge Kunden und Neueinsteiger zieht es zu der Direktbank mit hohem Bekanntheitsgrad. Auch die Zahl der Wertpapiertransaktionen nahm deutlich zu.

Zahl der Wertpapiertransaktionen hat sich vervierfacht

“Neben der Corona‐Krise treibt die schon lange andauernde Phase der Niedrigzinsen den Bereich Online Brokerage an. Immer mehr Menschen in Österreich wollen ihr Geld nicht mehr am Sparbuch versauern sehen, sondern mehr aus ihrem Geld machen. Die Bereitschaft zu Investitionen in Wertpapiere und Fonds wächst”, erklärt Ernst Huber, Gründer und CEO der DADAT Bank. “Auch die Wertpapiertransaktionen explodieren nahezu. Und wir sind erfreulicherweise ganz vorne dabei. Während im Vorjahr bei den europäischen Brokern im Schnitt grob eine Verdoppelung der Käufe und Verkäufe verzeichnet wurde, hat sich diese Zahl bei uns gegenüber 2019 mit bis zu 7.000 pro Tag mehr als vervierfacht. Und dieser Wachstumstrend hält auch heuer an.”

Einstieg in den Wertpapierhandel erleichtern

Die Vision der DADAT ist es, die innovativste und flexibelste Direktbank Österreichs zu sein und Schritt für Schritt auch das Finanzbildungs‐Angebot für ihre Kunden auszubauen. Um privaten Anlegern den Einstieg in den Handel mit Wertpapieren zu erleichtern, veranstaltet die DADAT Bank regelmäßig Webinare. “Der hohe Zuspruch zu diesen kostenlosen Online‐Einführungen bestätigt den Trend, dass sich immer mehr Leute mit dem Thema beschäftigen”, so Huber. “TeilnehmerInnen erfahren hier kompakt zusammengefasst, wie man in sein Depot einsteigt, wie eine Börsenorder erteilt wird, was der außerbörsliche Handel ist oder wie ‘1‑Click‐Trading’ funktioniert.”

Wiederholt als bester Online‐Broker ausgezeichnet

Die DADAT Bank wurde im „Online‐Broker Test 2020” zum wiederholten Mal als bester Online‐Broker ausgezeichnet. In der Kategorie “Transparenz und Komfort” erreichte die DADAT Bank sogar die vollen 100 Prozent. Zudem ist die DADAT Bank auch die beste Direktbank in Österreich. Sie ging im letzten Test der Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) als klarer Sieger hervor. Die DADAT ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

Online Vermögensverwaltung bereits ab 15.000 Euro möglich

Schon seit zwei Jahren bietet die DADAT Bank auch eine “Online‐Vermögensverwaltung” an. Anleger können sich über die Webseite der Bank registrieren und anschließend je nach Risikoneigung und Anlagehorizont aus vier verschiedenen Strategien wählen. Investiert wird dabei ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs oder Exchange Traded Funds). Der Einstieg in die Online‐Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich. Besonderer Anreiz für alle Anleger: Eine All‐in‐Gebühr von 1 Prozent (zzgl. USt.) deckt alle laufenden Kosten, es fallen keine zusätzlichen Spesen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ