Stefanie Ahammer, VISA: „Ich bin eine große Unterstützerin der Finance Marketer of the year Awards.“

Stefanie Ahammer, Country Managerin Visa Österreich
© Dragan Dok

Stefanie Ahammer, Country Managerin Visa Österreich

Im ForumF-Interview verrät Stefanie Ahammer, Country Managerin Österreich VISA, warum VISA die Finance Marketer of the year Awards 2021 in der Kategorie „Banken“ sponsert und was einen ehrwürdigen Finance Marketer ihrer Meinung nach ausmacht.

ForumF: Mitte April 2022 endete nach zwei Monaten das Online-Voting für die Finance Marketer of the year 2021. Was halten Sie generell von der Idee einen Award zu verleihen, der die herausragendsten Finanz-Marketer Österreichs würdigt?

Stefanie Ahammer: Ich persönlich bin eine große Unterstützerin des Finance Marketer of the year Awards. Ich finde es klasse, wenn die kreativsten Köpfe aus der Finanzmarketing-Branche, die ja ansonsten ihre Kunden oder Unternehmen in der Öffentlichkeit präsentieren, auch einmal selbst im Rampenlicht stehen und ihre Leistung angemessen anerkannt und gewürdigt wird. Natürlich ist es auch spannend und inspirierend zu sehen, was für innovative und kreative Marketing-Konzepte im Finanzbereich Jahr für Jahr in Österreich umgesetzt werden.

ForumF: Sie fungieren als Sponsor der Kategorie „Banken“. Was waren die ausschlaggebenden Beweggründe, die Auszeichnung zum Finance Marketer of the year zu unterstützen?

Ahammer: Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es Themen im Finanzbereich gibt, die auf den ersten Blick sehr komplex und manchmal trocken erscheinen. In so einem Umfeld spannende und kreative Kommunikationsmaßnahmen umzusetzen, die auch breitenwirksame Erfolge bringen sollen, kann eine Herausforderung für Marketers bedeuten. Umso mehr begeistern mich die Konzepte, die beim Finance Marketer of the year Award vorgestellt und prämiert werden.

ForumF: Was macht einen Finanz-Marketer – Ihrer Meinung nach – zu einem würdigen Finance Marketer of the year-Preisträger?

Ahammer: Für mich sind alle jene die wahren Finance Marketers of the year-Sieger, die nicht nur fachlich absolute Expertinnen und Experten auf Ihrem Finanzgebiet sind, sondern das auch in innovative Marketing-Ansätzen einfließen lassen können. Ganz gleich, ob es sich dabei um den Banken‑, Versicherungs‑, Fonds- oder Paymentbereich handelt. Um diesen Bogen spannen zu können, braucht es wirklich ein umfangreiches Know-how.

ForumF: Welchen Stellenwert haben Marketing- und Werbeawards – Ihrer Meinung nach – in der Finanz-Branche?

Ahammer: In der Marketingbranche spielen Awards meiner Erfahrung nach eine traditionell wichtige Rolle – nicht zuletzt auf internationaler Ebene und oft verbunden mit starken Awardshows. Ich finde es klasse, einen spezialisierten Award für die Finanzbranche hier in Österreich zu haben und zu sehen, dass dieser in den vergangenen Jahren auch immer bekannter wurde. Im Vergleich zu anderen Branchen haben Marketingerfolge im Finanzbereich in der Vergangenheit vielleicht nicht immer die Anerkennung bekommen, die sie eigentlich verdienen. Hier leistet der Finance Marketer of the year Award einen wichtigen Beitrag und gibt der österreichischen Branche eine verdiente Bühne.

ForumF: Der Finance Marketer of the year würdigt die Arbeit Österreichs Finanz-Marketer rückwirkend auf das Jahr 2021. Wie hat sich das vergangene Jahr 2021 für VISA entwickelt?

Ahammer: Natürlich hat die Pandemie auch im Jahr 2021 die Branche geprägt. Global gesehen, begann eine Erholung des grenzüberschreitenden Reiseverkehrs und der Wirtschaft. Während beispielsweise der Reiseverkehr in Österreich noch nicht an das Niveau vor Corona anknüpfen konnte, sehen wir, dass digitale Zahlungen für viele Menschen immer wichtiger geworden sind. Hierzulande haben wir im abgelaufenen Jahr zahlreiche neue und interessante Projekte auf die Schiene gebracht und für dieses Jahr eine dicht gefüllte Themen-Pipeline. Für uns geht es darum unsere Partner dabei zu unterstützen, das steigende Bedürfnis der Endkonsumentinnen- und konsumenten nach einfachen, bequemen und zugleich sicheren digitalen Bezahllösungen zu bedienen.

ForumF: Und: Was können wir mit Blick auf das Thema Finanzmarketing im aktuellen Jahr 2022 von Ihnen erwarten?

Ahammer: Neben zahlreichen Business-Schwerpunkten haben wir für dieses Jahr gerade in puncto Marketingkommunikation einige Kampagnen am Start, die wir speziell für den österreichischen Markt entwickelt haben. Dazu zählt auch eine Brand Ambassador-Partnerschaft mit einer heimischen Top-Athletin. Das zeigt in Summe die Bedeutung des österreichischen Marktes für Visa und auch das Potenzial, das wir hier in einem stetig wachsenden Team sehen.

Gemeinsam mit dem Finanz-Marketing Verband Österreich (FMVÖ) sucht die Fachmedienplattform ForumF die tollsten, herausragendsten, cleversten und ausgefuchstesten Finanzmarketer 2021. Die Wahl zum Finance Marketer of the year wurden in einem offenen Online-Voting von 15. Februar bis 15. April 2022 ermittelt. Die Verleihung findet am 14. Juni im SAAL der Labstelle in Wien statt.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ