durchblicker.at-Analyse: Strenge Kreditvergabe nach dem Corona‐Lockdown

Kredit Finanzierung Immobilien
© Tierra Mallorca/Unsplash
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Aktuell ist es sehr schwierig einen Kredit zu bekommen, harte Kriterien werden angewandt. Die Pandemie beschert vor allem Selbstständigen, EPU und Personen mit befristeten Dienstverhältnissen eine hohe Ablehnungsquote.

Das unabhängige Online‐Tarifvergleichsportal durchblicker.at hat den Einfluss der Pandemie auf das Verhalten der Banken bei der Kreditvergabe analysiert. Seit Jahren wahren die Finanzierungskosten für Immobilien gering und Kredite wurden leicht vergeben. Bedingt durch COVID‐19 zeichnet sich nun eine Trendwende ab: Während das Zinsniveau mittlerweile annähernd auf Vor‐Corona‐Level ist, hat sich die Ablehnungsquote deutlich erhöht. Laut der Analyse legen die Banken in der Bonitätsprüfung bei Kreditanträgen aktuell strenge Maßstäbe an.

„Vor der Krise war vor allem das Gesamtbild entscheidend“, erklärt Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at. „Jetzt bemerken unsere Finanzierungsexperten, dass sich die Genehmigungsrichtlinien der Banken teilweise verschärft haben. Kreditanfragen werden aktuell deutlich häufiger abgelehnt.“ Das betrifft vor allem Selbstständige und Ein‐Personen‐Unternehmen (EPU). Auch Personen in Kurzarbeit, mit befristeten Verträgen oder jene, die kürzer als sechs Monate angestellt sind, werden häufig abgelehnt. Die strengen Kriterien greifen selbst, wenn der Partner regulär beschäftigt ist und bei Eigenmittelquoten von weniger als 20 Prozent.

Aus der Analyse geht ebenfalls hervor, dass es große Unterschiede zwischen den einzelnen Kreditinstituten gibt – manche zeigen sich deutlich toleranter. Konsumentinnen und Konsumenten rät Baudisch, mehrere Optionen durchzurechnen und Preise zu vergleichen.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ