Top-Themen:

In Kooperation mit

Swiss Life Select Österreich: Zuwachs in allen Geschäftsbereichen

© Swiss Life Select

Christoph Obererlacher, CEO von Swiss Life Select

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Starke Zahlen bestätigen den Erfolgskurs von Swiss Life Select in Österreich: +30 Prozent Jahresgewinn, +32,67 Prozent Finanzierungsvolumen und +26,23 Prozent mehr Anträge im Vergleich zum Vorjahr.

Dank der Investitionen in die Digitalisierung der Beratungsprozesse in den vergangenen Jahren, konnte Swiss Life Select die Kunden bestmöglich im herausfordernden Jahr 2020 zuverlässig begleiten. 3,17 Millionen Euro Jahresgewinn, mehr als 2 Milliarden Euro betreutes Vermögen, knapp 400 Millionen Euro Finanzierungsvolumen und über 67.000 Anträge wurden 2020 realisiert. Möglich war das dank einer starken Beratermannschaft und der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Geschäftsmodells. CEO Christoph Obererlacher zeigt sich erfreut darüber, dass Swiss Life Select einmal mehr die Stärke des Berufsbilds beweisen konnte und das die Investitionen in der Vergangenheit den Grundstein für ein nachhaltiges Wachstum, auch in Krisenzeiten, legten. Die Auszeichnung mit dem Superbrands‐Siegel als einziger Finanzdienstleister untermauert die Stärke von Swiss Life Select Österreich.

„Moderne Tools und der Gebrauch der Videoberatung schenkt unseren Financial Plannern wertvolle Zeit für Gespräche“, so CEO Christoph Obererlacher. „Im Corona‐Jahr waren wir 2,5 Millionen Stunden für unsere Kundinnen da. Dabei steht für uns als führendes Haus für Finanzplanung Service und Qualität an oberster Stelle. Wir unterstützen unsere Kunden, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Mit unserem hohen Qualitätsanspruch und unserem Serviceversprechen beweisen wir das tagtäglich.“ Durch die Auswahl von Produkten aus über 100 Produktpartnern stellen die Financial Planner von Swiss Life Select eine bestmögliche Auswahl und transparente und neutrale Beratung sicher. Das ist ein Mehrwert, den bereits mehr als 100.000 Kunden in Österreich nutzen.

„2021 werden wir unser Augenmerk auf den Ausbau nachhaltiger Investments in unseren maßgeschneiderten Anlagelösungen legen und sukzessive komplett umsteigen. Wir wollen in dieser Welt etwas bewegen und verändern und auch unsere Verantwortung als Unternehmen wahrnehmen. Daher wird 2021 unser Fokus auch noch stärker auf der Zukunftsvorsorge unserer Kundinnen liegen. Die staatliche Pension wird nicht mehr ausreichen und ich sehe es als unseren Auftrag, Herr und Frau Österreicher darauf vorzubereiten, um ein finanziell selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter führen zu können“, erläutert Swiss Life Select CEO Christoph Obererlacher.

2021 ist auch das Jahr des Wachstums. 2020 hat bestätigt, dass das Berufsbild des Financial Planners attraktiv und zukunftsweisend ist. Der Bedarf an Beratung wird in den kommenden Jahren noch weiter steigen. Dabei stehen Vereinbarung von Beruf‐ und Familienleben, die freie Zeiteinteilung und gleichzeitig die Möglichkeit, in einem Unternehmen die Zukunft mitgestalten zu können, im Vordergrund. Die Ausbildung wird über die Swiss Life Select – Akademie im Haus und über die staatliche Prüfung zum Vermögensberater sichergestellt.

„2021 sehen wir unsere Dienstleistung stark gefordert. Die Nachfrage nach günstigeren Finanzierungen, modernen, nachhaltigen Investmentlösungen und Vorsorge ist enorm hoch. Wir sind zuversichtlich, dass wir 2021 in einem herausfordernden Marktumfeld als zuverlässiger Partner für unsere Kunden Lösungen anbieten können, die ihr Leben einfacher und selbstbestimmter machen. Physisch und digital“, blickt CEO Christoph Obererlacher sehr zuversichtlich in die Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ