UniCredit Bank Austria bietet heuer 360 Praktikumsplätze und 40 Lehrstellen an

Lazar Georgiana Bank Austria
© Unicredit Bank Austria
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Die UniCredit Bank Austria bietet heuer insgesamt rund 200 Praktikumsplätze für Studierende an Fachhochschulen und Universitäten. Zudem haben 160 Schüler im Juli und August die Möglichkeit, ein Ferialpraktikum in der Bank zu absolvieren.

Insgesamt werden heuer bei der UniCredit Bank Austria rund 200 Praktikumsplätze für Studierende an Fachhochschulen und Universitäten vergeben. Im Sommer können zudem 160 Schülerinnen und Schüler ihr Ferialpraktikum sowohl in Wien als auch in den Bundesländern in den Filialen der Bank absolvieren. Auch die Aufnahme von 40 Lehrlingen im Herbst wurde durch die Implementierung eines Online‐Recruitings sichergestellt. Die UniCredit Bank Austria bietet zudem 30 Maturantinnen und Maturanten im Rahmen ihres Ausbildungsprogramms BestStart hervorragende Chancen für den Berufseinstieg. 

In der aktuellen Situation wurde alles daran gesetzt, die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und aller Neuaufnahmen sicherzustellen, um es möglich zu machen, dass heuer wieder insgesamt rund 360 Praktikantinnen und Praktikanten erste Berufserfahrung in der Bank sammeln können und alle Ausbildungsinitiativen wie geplant umgesetzt werden.

Berufseinstieg in Zeiten von Corona

„Gerade in der Corona‐Krise sind Ausbildungsinitiativen von besonders hoher Bedeutung für die österreichische Wirtschaft und die Gesellschaft insgesamt“, betont Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria, „daher war es uns gerade in der aktuellen Situation ein besonderes Anliegen, dass wir die Ausbildung junger Nachwuchskräfte sicherstellen und weiter in die Zukunft investieren.“ 

Die 200 Studierenden werden in drei‐ bis sechmonatigen Praktika in zahlreichen Bereichen der Bank eingesetzt und können wertvolle Erfahrungen für den Start in ihr Berufsleben sammeln und wertvolle Einblicke in den Betrieb einer pan‐europäischen Bankengruppe gewinnen. Im Juli und August bietet die UniCredit Bank Austria Plätze für Ferialpraktika sowohl in Wien als auch in den Bundesländern an. Die Schülerinnen und Schüler der 3. BHS bzw. 7. AHS oder einer höheren Schulstufe bzw. Maturantinnen und Maturanten sammeln dabei erste Berufserfahrungen in einer Filiale der UniCredit Bank Austria.

In diesem Jahr werden auch wieder 30 Berufseinsteiger ihr Ausbildungsprogramm in der UniCredit Bank Austria beginnen. In der Corona‐Krise hat die UniCredit Bank Austria innerhalb kürzester Zeit das Bewerbungs‐ und Einstellungsverfahren für ihr Ausbildungsprogramm „Best Start“ für Maturantinnen und Maturanten sowie Quereinsteiger umgestellt und erfolgreich abgeschlossen. Der Bewerbungsprozess für alle Ausbildungsinitiativen wurde während der Corona‐Krise überwiegend online und über alternative Kanäle durchgeführt. 

„Ferialpraktika, Praktikumsplätze und die Ausbildung von Lehrlingen sowie von Maturantinnen und Maturanten im Rahmen unseres ‚BestStart‘-Programms sind ganz wesentlich, um laufend neue Impulse in unserer Bank sicherzustellen. Daher war es gerade in der Corona‐Krise für uns eine Selbstverständlichkeit, alles daran zu setzen, die Bewerbungsprozesse für diese wichtigen Positionen weiterzuführen und abzuschließen. Sowohl für die Bewerberinnen und Bewerber als auch für uns wurde der gesamte Prozess zu einer ganz neuen digitalen Erfahrung“, sagt Georgiana Lazar, Leiterin des Bereichs Human Capital der UniCredit Bank Austria. „Unsere Welt verändert sich und es liegt an uns, die Zukunft positiv zu gestalten. Als Teil der UniCredit Bank Austria arbeiten unsere Praktikanten und Berufseinsteiger für eine der größten und modernsten Universalbanken mit Zugang zu internationalen Finanzmärkten – und sie haben die Möglichkeiten zu gestalten und zu verändern. Wir bieten viele Entwicklungs‐ und Weiterbildungsmöglichkeiten und wir leben Werte, die unsere Gemeinschaft weiter bringen und die Diversität in unserem Unternehmen sicherstellen“, so Lazar. 

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ