Top-Themen:
In Kooperation mit
© Scott Graham/Unsplash

UniCredit und Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) schließen Kooperationsvereinbarung

Die Absichtserklärung unterstützt den Aufbau und die Entwicklung langfristiger freundschaftlicher, nicht-exklusiver Kooperationsbeziehungen zwischen den beiden Banken.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

UniCredit und die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) haben eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MoU) unterzeichnet, die Zusammenarbeit und das jeweilige Angebot in den Bereichen Global Transaction Banking (GTB), Debt Capital Markets, Financing, Global Markets, M&A und Financial Advisory auszuweiten. Die Absichtserklärung unterstützt den Aufbau und die Entwicklung langfristiger freundschaftlicher, nicht-exklusiver Kooperationsbeziehungen zwischen den beiden Banken. Sie fördert somit die Geschäftschancen zwischen China, Italien, Deutschland, Österreich und den CEE-Regionen. Intensiviert wird die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen dieser Länder in den Bereichen Handel, Investitionen, Auftragsvergabe für Auslandsprojekte, grenzüberschreitende Fusions- und Übernahmefinanzierung, Finanzierungen, Debt Capital Markets sowie in anderen Bereichen. Das Abkommen dient der Zusammenarbeit bei Handelsinvestitionen und der Auftragsvergabe für Überseeprojekte sowie der Unterstützung der jeweiligen Unternehmenskunden bei ihren internationalen Geschäftsaktivitäten sowie bei der Erschließung neuer Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten auf ihren jeweiligen Märkten und in Europa, insbesondere in Zentral- und Osteuropa, Italien, Deutschland und Österreich. 

„Wir sind stolz darauf, ein wichtiger Partner der Wirtschaft zu sein, indem wir unsere Kunden mit einer umfassenden Produktpalette und Dienstleistungen bei ihrer internationalen Expansion unterstützen“, so Gianfranco Bisagni, Co-CEO für Zentral- und Osteuropa von UniCredit. „China ist der zweitgrößte Handelspartner der Eurozone und ein Markt, auf dem wir seit 1982 präsent sind. Die heutige Ankündigung wird unser Angebot für unsere Kunden weiter bereichern und die gegenseitige Geschäftsentwicklung durch internationales Wachstum fördern.“ 

ICBC wurde am 1. Januar 1984 gegründet und am 28. Oktober 2005 vollständig in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Am 27. Oktober 2006 wurde ICBC erfolgreich sowohl an die Börse von Shanghai als auch an die Börse von Hongkong gebracht. Als paneuropäische Geschäftsbank mit vollständig integriertem Corporate & Investment Banking ergänzt UniCredit das europäische Kundennetzwerk von ICBC. Mit der ICBC arbeitet UniCredit mit der größten Bank der Welt und dem Marktführer in China – einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften weltweit – zusammen.

In Kooperation mit

FMVÖ