Top-Themen:

In Kooperation mit

Visa: Neue Brandrevolution zeigt Kraft des Visa‐Netzwerks

© Visa
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Mit dem Start der dynamischen globalen Marketing Kampagne, zeigt sich Visa ab September auch in Österreich zum Launch seiner Markenevolution mit neuer Visual Identity. Mit vielfältigen Marketing- und PR-Maßnahmen betont Visa sein Netzwerk der Möglichkeiten.

Die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren, uns vernetzen und auch bezahlen, verändert sich rasant. In dieser sich verändernden Welt steht Visa für zentrale Werte wie Vertrauen, Sicherheit, Akzeptanz und Inklusion. Visa gestaltet die Zukunft des digitalen Handels und verfolgt das Ziel, mit seinem sicheren globalen Netzwerk allen Menschen überall auf der Welt Zugang zu digitalen Bezahlmethoden und damit Teilhabe am globalen Handel zu ermöglichen. Dies entspricht dem Wunsch der Menschen, die bei Unternehmen verstärkt Haltung und Werte erwarten. 94 Prozent der KonsumentInnen weltweit sagen, dass es ihnen wichtig ist, dass die Unternehmen, die ihnen begegnen und mit denen sie interagieren, einen starken Purpose verfolgen.

Mit einer globalen und lokal ausgerichteten Brandevolution rückt Visa jetzt die Menschen ganz ins Zentrum. Das Unternehmen demonstriert damit Haltung und Werte, die einer veränderten Welt, sich änderndem Konsumentenverhalten und sich erweiternden Zielgruppen gerecht wird, und begleitet diese Entwicklung als treibende Kraft. Dies spiegelt sich auch in der Außendarstellung wider: einer modernisierten, dynamischen visuellen Markenidentität.

Offen für alle – Visa, ein Netzwerk das Menschen verbindet

Die Markenevolution von Visa wird im Laufe des Jahres 2021 in sämtlichen der über 200 Länder und Regionen sichtbar werden, in denen Visa tätig ist. „So wie sich die Welt von einer analogen hin zu einer digitalen bewegt, setzt Visa seine Marke, Produkte und Mitarbeitende sowie sein Netzwerk ein, um die Zukunft des Handels und wirtschaftlichen Austauschs mitzugestalten. Wir glauben dabei fest daran, dass der Handel eine Kraft für den individuellen, gemeinschaftlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt sein kann“, so Merle Meier‐Holsten, Head of Marketing Central Europe, Visa.

Kampagne: 360‐Grad‐Maßnahmen

Die Einleitung der Markenevolution mit einer modernisierten Visual Identity startet an der digitalen Haustür: der Visa Webseite, die sich in einem frischen und modernen Look präsentiert. Ziel des Redesigns ist es, die Evolution und die Zweckorientierung der ikonischen Marke Visa zu veranschaulichen und den Nutzern eine vereinfachte und zugleich emotionale User Experience zu bieten. Die Multichannel‐Kampagne zur Brandevolution umfasst Digital, OOH‐Maßnahmen und DCLPs, soziale Medien und TVC. Mit Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Klagenfurt, Innsbruck, Bregenz und Graz ist die Kampagne nahezu bundesweit auch an prominenten OOH‐Schauplätzen sichtbar.

In einem emotionalen TVC‐Spot zeigt Visa, wie sie das Visa Netzwerk verbindet: mit anderen Menschen, mit Möglichkeiten, Technologien und Händler:innen. Dazu kommt ein neuer, moderner Look in der begleitenden digitalen Kampagne, auf OOH‐Plakaten und in den sozialen Medien: Cut Outs auf weißem Hintergrund setzen die Menschen in den Fokus. Dazu bringen Headlines mit einem lässigen, smarten Ton auf den Punkt, wie das Visa Netzwerk Menschen miteinander verbindet.

Auch Visa‐MitarbeiterInnen werden einbezogen

Visa stellt auch mit einer internen Aktivierung die Menschen ins Zentrum, die anschließend für die externe B2C‐Kommunikation genutzt wird. Vom Praktikanten bis zum CEO: Allen wird via Intranet die Frage „Visa verbindet Menschen mit Möglichkeiten – welche ist für dich am wichtigsten?” gestellt. Die Motive mit der Antwort werden für Xing, LinkedIn und Social Media genutzt. Lokale Abstimmungen mit Visa MitarbeiterInnen in Österreich stellten sicher, konkret auf regionale Bedürfnisse eingehen zu können.

Beteiligte Agenturen

Die visuelle Markenidentität wurde in Zusammenarbeit mit der Markendesignagenturen Mucho entwickelt. Die globale Kampagne verantwortete die Kreativagentur Wieden+Kennedy. Für die Werbekampagne in Zentraleuropa ist von Kreation bis Media das Publicis Netzwerk verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ