Top-Themen:

In Kooperation mit

Visa verstärkt globales Engagement für ökologische Nachhaltigkeit

© Visa Inc.

Al Kelly, Chairman und Chief Executive Officer von Visa

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Visa teilt seine Vision für eine nachhaltige Zukunft zum Earth Day 2021 am 22. April und verpflichtet sich zu Netto-Null-Emissionen bis 2040.

Visa gibt im Rahmen des Earth Day 2021 am 22. April bekannt, dass sich das internationale Unternehmen für Zahlungstechnologie weltweit verpflichtet, bis 2040 Netto‐Null‐Emissionen zu erreichen. Bereits 2020 hat Visa Klimaneutralität für sein operatives Geschäft erreicht. Visa plant außerdem durch neue Partnerschaften und weiter ausgebaute Initiativen ein klimapositives Unternehmen zu werden. Damit will Visa über den eigenen ökologischen Fußabdruck hinaus den nachhaltigen Handel und den Übergang zu einer emissionsarmen Wirtschaft unterstützen.

Al Kelly, Chairman und Chief Executive Officer von Visa: „Visa setzt sich für eine nachhaltigere Zukunft ein. Unsere neue Netto‐Null‐Verpflichtung und Bemühungen zur Unterstützung nachhaltiger Initiativen in unserem gesamten Netzwerk tragen unmittelbar dazu bei, unsere Ziele zu erreichen und eine bessere Zukunft für unseren Planeten zu schaffen.“

Netto‐Null‐Emissionen bis 2040 – dem Ziel des Pariser Klimaabkommens zehn Jahre voraus

Als Teil der Zielsetzung bis 2040 Netto‐Null‐Emissionen zu erreichen, schließt Visa sich „The Climate Pledge“ an, einer von Amazon und Global Optimism mitbegründeten Initiative. Zudem ist Visa neues Mitglied des Climate Business Network, einer Vereinigung des World Wildlife Fund (WWF) mit dem Ziel, Maßnahmen in Richtung einer Netto‐Null‐Zukunft voranzutreiben. Das Netto‐Null‐Emissions‐Ziel von Visa orientiert sich an weltweiten Standards und beinhaltet auch Bestrebungen gemeinsam mit Lieferanten einen signifikanten Teil des CO2‐Fußabdrucks der vom Unternehmen gekauften Waren und Dienstleistungen zu reduzieren. Darüber hinaus trägt Visa dazu bei, wissenschaftlich fundierte Ziele im Rahmen der „Science Based Targets“-Initiative festzulegen, um die globale Erderwärmung auf ein Niveau von 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Diese neuen Zielsetzungen ergänzen die bestehenden Nachhaltigkeitsaktivitäten von Visa, wie etwa die Umstellung auf die Nutzung von elektrischer Energie aus zu 100 Prozent erneuerbaren Quellen im Jahr 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ