Volksbank Wien setzt auf Vorarlberger Vermögensverwaltung

Gerald Fleischmann, Generaldirektor der Volksbank Wien.
© Robert Polster

Gerald Fleischmann, Generaldirektor Volksbank Wien

Die Volksbank Wien erweitert ihr Angebot im Private Banking und vertraut dabei auf die langjährige Expertise der Volksbank Vorarlberg. Private und institutionelle Anleger sowie Unternehmen profitieren bei der hauseigenen Vermögensverwaltung.

Viele Anleger sind aufgrund des aktuellen Weltgeschehens verunsichert und sehnen sich nach langfristigen und nachhaltigen Anlagemöglichkeiten. Die Volksbank Wien AG beantwortet das gestiegene Interesse der Anleger, indem sie ihr nachhaltiges Private Banking Angebot um eine Vermögensverwaltung intensiviert. Ganz im Sinne des genossenschaftlichen Prinzips arbeiten die Wiener dabei eng mit der Volksbank Vorarlberg zusammen. Die hauseigene Vermögensverwaltung der Volksbank Vorarlberg verwaltet das Vermögen ihrer Kundinnen und Kunden bereits seit 2016 nachhaltig. Die Expertise der Volksbank Vorarlberg kommt nun auch verstärkt Anlegern der Volksbank Wien AG zugute. Anleger werden regional beraten, ihr Vermögen wird von den Experten der Volksbank Vorarlberg verwaltet. Mit der niedrig gehaltenen Mindestanlage von 100.000 Euro möchte die Volksbank möglichst vielen Kundinnen und Kunden den Einstieg in die Vermögensverwaltung bieten.

Gerald Fleischmann, Generaldirektor der Volksbank Wien, erklärt: „Die enge Zusammenarbeit der regionalen Volksbanken innerhalb des Verbunds erlaubt uns die Nutzung regionaler Expertise bei gleichzeitiger Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie, die uns besonders am Herzen liegt. Aus diesem Grund ist die Achse Wien-Vorarlberg der logische nächste Schritt, um unseren Kundinnen und Kunden das beste Angebot aus dem Volksbanken-Verbund machen zu können.“

Nachhaltigkeit liegt im Trend

Die Vermögensverwaltung der Volksbank Vorarlberg hat mit dem „Achtsamen Investmentansatz“ einen Anlageprozess entwickelt, der den Fokus auf eine nachhaltige Vermögensverwaltung legt. Die Expertise und das Wissen aus Vorarlberg setzen die Berater der Volksbank Wien nun gezielt ein, um ihre Kundinnen und Kunden nachhaltig zum Erfolg zu führen. „Unsere Vermögensverwaltung beruht auf drei Faktoren: dem Wissen, der Strategie und der Disziplin. Gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden entwickeln unsere Beraterinnen bzw. Berater langfristige, individuelle und vor allem nachhaltige Veranlagungs-Strategien“, sagt Michael Santer, verantwortlich für das Private Banking & Treasury bei der Volksbank Wien.

Achtsam investieren

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen ihrer Anleger gerecht zu werden, bietet die Volksbank Wien drei klassische Vermögensverwaltungsstrategien (Income, Balanced und Growth) sowie zwei Aktienmandate auf Einzeltitelbasis an. Diese Anlagelösungen sind bereits ab einem Betrag von 100.000 Euro verfügbar. Darüber hinaus haben die Kundinnen und Kunden mit einem Individualmandat die Möglichkeit, das investierte Vermögen nach den eigenen festgelegten Rahmenbedingungen und Wünschen verwalten zu lassen.

Bei den Investmententscheidungen berücksichtigen die Vermögensverwalter neben finanziellen Faktoren auch ökologische und soziale. Vor diesem Hintergrund hat die hauseigene Vermögensverwaltung der Volksbank Vorarlberg den „Achtsamen Investmentansatz“ entwickelt. Mit diesem vierstufigen Prozess stellen die Portfoliomanager nachhaltige Anlagelösungen zusammen. Mittels Ausschlusskriterien verzichten sie beispielsweise auf Investitionen im Bereich der kontroversen Waffen. Genauso wichtig sind bei der Investitionsentscheidung die ESG-Kriterien. Unter dem Titel „Impact Investing“ wird in Unternehmen investiert, die zur Erreichung der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen beitragen. Zudem führen die Expertinnen und Experten der Volksbank einen Dialog mit den Unternehmen, in die investiert wird, um etwaige Nachhaltigkeitsdefizite aufzudecken.

„Unsere genossenschaftlichen Werte bilden auch in der Vermögensverwaltung die Eckpfeiler unseres Handelns. Bei unseren Anlageentscheidungen geht es vor allem um den Menschen und seine Bedürfnisse. Das bedeutet für uns, dass wir nicht nur nachhaltig wirtschaften, sondern vor allem nachhaltig investieren“, sagt Clemens Lengauer, Bereichsleiter Vermögensverwaltung der Volksbank Vorarlberg.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ