Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© Robert Polster

Monika Tögel, Nachhaltigkeitsverantwortliche des Volksbanken-Verbundes

Volksbanken und ÖGV wollen Kreislaufwirtschaft forcieren

Einen wirksamen Hebel, um Österreich klimaneutral zu machen, sehen der Volksbanken-Verbund und der Österreichische Genossenschaftsverband (ÖGV) in der Kreislaufwirtschaft. Mit einem kostenlosen Ratgeber unterstützen sie Österreichs KMU bei der Transformation.

Bereits zum dritten Mal veröffentlichen der Volksbanken-Verbund und der ÖGV gemeinsam einen kostenlosen Nachhaltigkeits-Ratgeber für KMU. Die neueste Version der Broschüre ergänzt die beiden Ausgaben der Vorjahre und setzt einen Schwerpunkt auf das Thema Kreislaufwirtschaft. Außerdem beinhaltet der Leitfaden praktische Tipps und Links zur Umsetzung der neuen Berichtspflicht (CSRD). Der Nachhaltigkeits-Guide der Volksbanken und des ÖGV ist einer von vielen Bausteinen, um Österreichs KMU bei der nachhaltigen Transformation zu begleiten. 

So geht Kreislaufwirtschaft

Das Kapital im regionalen Wertekreislauf zu halten und nicht nomadisierend auf die globale Reise zu schicken ist ein wichtiger Aspekt der nachhaltigen Transformation. Das bestätigt auch die aktuelle UnternehmerInnen-Studie, die das Gallup Institut im Auftrag der Volksbank durchgeführt hat: Für 79 Prozent der heimischen Betriebe ist Regionalität wichtig. Trotzdem wissen viele Unternehmen nicht, wo sie anfangen sollen. Wie die Wege des Geldes kurzgehalten werden und Finanzierungs- und Liquiditätstransfers in die und in der Region erfolgen, erklärt der Nachhaltigkeits-Guide der Volksbanken und des ÖGV.

„Die größte Hürde ist immer das Anfangen – wie gehe ich es am besten an. Wir sind überzeugt, dass in vielen Geschäftsmodellen gute Möglichkeiten für Kreislaufwirtschaft schlummern, die aber erst sichtbar werden, wenn man weiß, worum es überhaupt geht. Oft wird Kreislaufwirtschaft mit Recycling verwechselt, das ist es aber nicht. Daher setzt die Volksbank in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf das Thema Kreislaufwirtschaft“, erklärt Monika Tögel, Nachhaltigkeitsverantwortliche des Volksbanken-Verbundes.

Der Nachhaltigkeits-Guide von Volksbank und ÖGV beantwortet, was Kreislaufwirtschaft ist, warum sie so wichtig ist und welche einfachen Schritte Unternehmen setzen können. Der Ratgeber beinhaltet wertvolle Experten-Tipps und Links von respACT – Österreichs führende Unternehmensplattform für Wirtschaft mit Verantwortung und dem Circular Economy Forum Austria. Darüber hinaus beleuchtet die Broschüre die neue Berichtspflicht (CSRD) und was KMU dabei beachten müssen.

Die drei Ausgaben des Nachhaltigkeits-Guides stehen auf www.volksbank.at/nachhaltigkeit kostenlos zur Verfügung. Interessierte finden dort auch die Einstiegs-Broschüre „Warum ist Nachhaltigkeit wichtig und wie setze ich erste Schritte?“ und die Zweitausgabe zum Schwerpunkt „Energiewende“.

Die Zukunftsmilliarde für Österreich

Rund 360.000 KMU bilden das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Investitionen in die Regionen stärken die heimische Wirtschaft nachhaltig. Als regionale Hausbanken unterstützen die Volksbanken gezielt die regionalen Wirtschaftskreisläufe. 95,54 Prozent der Finanzierungen des Volksbanken-Verbundes erfolgten 2022 in Österreich. Diesen Fokus verstärkt die Bank mit ihrer Offensive „Zukunftsmilliarde für Österreich“, mit der sie gezielt Klein- und Mittelbetriebe in ihren Investitionsvorhaben unterstützt. Einfach und unkompliziert stellen die Volksbanken mit ihrer Offensive ein Finanzierungsvolumen von insgesamt bis zu einer Milliarde Euro zur Verfügung. Der Zugang zu Krediten soll deutlich einfacher und unkomplizierter werden. Denn gerade Klein- und Mittelbetriebe haben oft einen unmittelbaren Finanzierungsbedarf und möchten einfach und schnell investieren. Die Volksbanken bieten beispielsweise mit dem Expresskredit Kommerz einen sofortigen Finanzierungsbetrag von bis zu 50.000 Euro. Bis zu 250.000 Euro gibt es unkompliziert und schnell mit dem Kompaktkredit Kommerz. 

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.